GPS Koordinaten in Google Earth (Neuseeland)

Allgemeine Fragen zu GPS und verwandten Themen

Moderator: Roland

Re: GPS Koordinaten in Google Earth

Beitragvon macnetz » 07.07.2008 - 20:53

Roland hat geschrieben:Die Abweichungen einer Transverse Mercator könnten so im Sekunden-/30m-Bereich bleiben ? Wäre doch für die o.g. Zwecke tolerierbar ? Ich hatte das so verstanden, dass manuel Distanzen berechnen wollte.
Hallo,

ich glaube Manuel will nur die Koordinaten in Google Earth darstellen - also geografische Koordinaten in WGS84.
Er hat bestimmt nicht erwartet dass seine Frage hier solche Kreise (Ellipsen?) zieht . . .

Grüsse - Anton
macnetz
 
Beiträge: 553
Registriert: 13.08.2004 - 08:41
Wohnort: Memmingen

Re: GPS Koordinaten in Google Earth

Beitragvon Roland » 07.07.2008 - 22:37

Hallo,

Kreise - Ellipsen - Geodätische !

Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: GPS Koordinaten in Google Earth

Beitragvon manuel » 08.07.2008 - 20:16

Hallo nochmal, vielen vielen dank an euch alle, dass ihr euch bei der Lösung meines Problems so viel mühe gegeben habt. Allerdings verstehe ich fast nur Bahnhof. Wenn ich in NZ bin, werde ich mir ein GPS Gerät kaufen und dort dann einfach ganz easy die Koordinaten eingeben.
Gruß, Manuel
manuel
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2008 - 19:43

Re: GPS Koordinaten in Google Earth

Beitragvon macnetz » 08.07.2008 - 22:29

manuel hat geschrieben:Wenn ich in NZ bin, werde ich mir ein GPS Gerät kaufen und dort dann einfach ganz easy die Koordinaten eingeben.
Hallo Manuel,

du brauchst nicht bis Neuseeland zu warten . . .
GPS ist weltweit - es gibt keine Neuseeländischen Geräte. Jedes Garmin-Gerät z.B. kann einfach auf Neuseeländisches Gitter eingestellt werden.
Bild

Gute Reise - Anton
macnetz
 
Beiträge: 553
Registriert: 13.08.2004 - 08:41
Wohnort: Memmingen

Re: GPS Koordinaten in Google Earth

Beitragvon Roland » 08.07.2008 - 22:48

Hallo manuel,


so einfach kommst Du uns nicht davon ... :D

Allerdings weiß ich nicht, ob ich Deine Frage richtig sehe. Auch ich trage Scheuklappen ... und bin ein bekennender Fan von TatukGIS.

Wie ich seit gestern weiß, gehören die Dir vorliegenden Koordinaten einer sehr speziellen Projektion an, die nicht mal TatukGIS beherrscht. Normalerweise liegen Koordinaten in Form von UTM- oder Gauß-Krüger-Koordinaten vor. Dann muss man fast nur das lokale Ellipsoid kennen, hier wäre es das Internationale Ellipsoid, und kann mit einem Tool WGS84-Koordinaten erzeugen. Längen- und Breitenangaben von GPS beziehen sich auf das WGS84 und können sich von vorgegebenen Gradangaben (hier Neuseeland) um mehrere Sekunden unterscheiden, was vor Ort einen Kilometer ausmachen kann - also mehrere falsche Abzweigungen ...

@Anton:

sind das dann wirklich Koordinaten dieser teuflichen Projektion ?
TatukGIS tut ja auch so, als hätte es das NZ-Geodetic Datum,
(nun, hat es - aber keine "Ortomorphic Projection").

Wenn Dir die o.g. Tipps nicht genügen, hier noch ein, zwei, die nichts kosten - und auch nichts bringen *hüstel*

Zwei sog. Viewer/Web-Map-Services, die Länge und Breite und das Kartengitter anzeigen

1. http://data.gns.cri.nz/minerals/minmap.jsp

(Access MinMap, dann ein paar gefällige Layer anklicken)

Hat man einen Viewer, hat man gleich den zweiten
2. http://www.nztopoonline.linz.govt.nz/website/nzmgtopo/viewer.htm
Vielleicht der passendere, da gibt’s sogar einen Coordinate Calculator. Freudige Überraschung !
Hm, nur Grad-Minuten-Sekunden - tiefe Enttäuschung :( .

Nachtrag:
Mammamia ! Ich hatte die Lösung schon auf der Schippe - und hab sie übersehen wie eine zu kleine Untervermarkung ...
Im 'Coordinate Converter' kann man das NZMG im Input und das WGS84 im Output-System wählen :oops:


Ein Beispiel:
Für Länge 175° und Breite 37°S zeigen die Viewer die Gitterkoordinaten (gemittelt)
2688400 6465116.

Aber : die Meter- und Gradangaben sind auf das Internationale Ellipsoid bezogen und nicht aufs WGS 84.
Die Umrechnung aufs WGS84 kriege ich jetzt nicht hin.
Mit TatukGIS habe ich nochmal rumgespielt, komme beim Umwandeln auf dem Internationalen Ellipsoid mit Transverse Mercator mit 175°E und 37°S aber auf
2688041 6465354 ???

@ Anton:
Ob eine sog. Transversale Merkator-Projektion eine passende Näherung ist ... ?

Hatten wir das schon
http://www.linz.govt.nz/docs/surveysyst ... witwaw.pdf
Auf Seite 25 gibt es die Verschiebungen für eine Drei-Parameter Transformation von NZMG49 nach NZMG2000 = quasi WGS84.
Und weiter geht's ...


Eigentlich wollte ich nur zu meinem Vergnügen mitlesen ...
Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: GPS Koordinaten in Google Earth

Beitragvon Roland » 09.07.2008 - 18:53

Hallo,


falls es manuel nach Wissen dürstet (wovon ich ausgehe) z-u-f-ä-l-l-i-g fand ich im Netz heute diese Animation
(irgendwie bringt man sie ans Laufen)
http://mars.geographie.uni-halle.de:80/geovlex/module/rahmen.php?string=1;r_034;8

Darin wird ein Wechsel von Koordinatensystemen in Deutschland anhand von TRANSDAT gezeigt. Wieviel schlimmer ist dann ein Wechsel nach Neuseeland ... :wink:
Die zweitbeste Quelle nach Kowoma.

Meine Transdat-Lizenz ist abgelaufen. Ich fand darin aber auch nicht das neuseeländische Datum.


Grüße Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: GPS Koordinaten in Google Earth

Beitragvon Roland » 13.07.2008 - 00:30

Hallo Roland,

"orthomorphic projection" scheint gleichbedeutend mit "conformal projection" zu sein, s. z.B.
http://www.answers.com/topic/transverse-mercator-projection?cat=technology
Du darfst Dich von länglichen Formeln nicht verblüffen lassen...
Antwort:
Jetzt müsste man mal einen Koeffizientenvergleich mit GK oder UTM machen.
Ich bin irritiert, weil ich bei Proberechnungen mit den TatukGIS-Einstellungen "Transverse Mercator" hunderte von Metern daneben lag ?! Die Schmierzettel sind im Müll.


Gute Nacht
Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: GPS Koordinaten in Google Earth (Neuseeland)

Beitragvon Roland » 15.07.2008 - 21:43

Hallo,

für Alle die's wie ich übersehen haben, im Coordinate Converter
kann man das NZMG im Input und WGS84 im Output wählen !!!
:shock:

Grüße Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: GPS Koordinaten in Google Earth (Neuseeland)

Beitragvon Roland » 20.07.2008 - 11:19

Hallo,

ich kaue immernoch auf dem Vergleich Orthomorphic / Transverse Mercator herum.
Reilly
versucht hier seine Idee der 'Orthomorphic' in die Neuzeit zu retten.
Die Abbildungen zeigen aber m.E. auch, dass von den Verzeichnungen her wenig Ähnlichkeit zwischen dem orthomorphic NZMG und der Transverse Mercator des NZTM besteht.
Und wie er an die komplexen Koeffizienten B kommt, steht dort auch nicht. Und sooo ganz die Lust danach zu suchen ...


Grüße Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron