Notruf

Allgemeine Fragen zu GPS und verwandten Themen

Moderator: Roland

Notruf

Beitragvon Erich » 10.09.2009 - 13:09

hallo

folgendes: ich bin schwerbehindert und elektrorollstuhlfahrer. zudem wohne ich auf dem land wo nicht überall ein handynetz zur verfügung steht :( . wenn ich nun (wie erst neulich passiert) einen notruf absetzen muss weil ich mit meinem rollstuhl mitten im wald umgestürzt bin (dann bin ich absolut hilflos, kann selbst ein handy, so ein netz verfügbar ist, nur eingeschränkt nutzen), dann sollten irgendwelche hilfskräfte über meinen standort informiert werden damit sie mich finden können. ich dachte zuerst an so eine art elektronische fußfessel, aber dann teilte mir die polizei mit, dass auch die elektronische fußfessel ein gsm-netz braucht um meine gps-daten weiterzuleiten.

hat hier jemand eine idee wie dieses problem für mich und viele andere gelöst werden könnte?


vlg, erich
Erich
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.09.2009 - 12:33

Re: Notruf

Beitragvon XPosition » 10.09.2009 - 14:06

Hallo Erich,
Sat.Telefon wird wohl zu teuer sein.

Vielleicht bekommt man eine Sondererlaubnis, die Sende+Empfangsleistung für einen Notruf raufsetzen zu dürfen ?
Mmmh, wo fragt man da jetzt ? Und wird wohl auch nicht mit jedem Gerät gehen.

Ansonsten eine bessere GSM Antenne benutzen und damit mal rumprobieren, ob das bei dir schon hilft.
XPosition
 
Beiträge: 214
Registriert: 25.08.2008 - 00:09

Re: Findmespot

Beitragvon Roland » 10.09.2009 - 14:43

Hallo,

wenn ich es richtig verstanden habe, müsste
Findmespot
etwas für solche Fälle sein. Preise auf der Seite.
Ich lese, es ist mit dem Notruf 112 für Deutschland verbunden.

Lies aber nochmal in Ruhe, ob ein Rettungseinsatz damit auch abgegolten ist.
Es geht aber auch eine Mail oder SMS an eine private Adresse, das könnte für Dich die günstige Alternative sein.
Vielleicht den Zeitablauf, also den Zeitbedarf bis zur Reaktion mal erfragen.

Und Dein Wissen hier im Forum einstellen.

Wie wär's ansonsten mit Spurverbreiterung ? Tieferlegen ?

Grüße Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: Notruf

Beitragvon Deichgraf » 10.09.2009 - 17:02

.... warum erst Hilfskräfte informieren? Gleich eine mitnehmen, in den Wald. :wink:
Deichgraf
 
Beiträge: 506
Registriert: 09.02.2006 - 13:22

Re: Notruf

Beitragvon KoenigDickBauch » 10.09.2009 - 18:21

In so manchen Leihwagen in Australien sollen solche Spotgeräte eingebaut sein. Da hat dann einer man darauf gedrückt und sich gewundert, das plötzlich ein Hubschrauber auf sie zugeflogen kam. Noch größer waren die Augen dann wohl bei der Rechnung für den Einsatz. :shock: Ob die Geschichte war ist kann ich nicht sagen, aber es verdeutlicht, das man so einen Knopf nicht leichtfertig drücken sollte.

Ich geh auch lieber in einer Gruppe in den Wald. Man könnt ja einem Jäger begegnen. :wink:
Benutzeravatar
KoenigDickBauch
 
Beiträge: 303
Registriert: 25.01.2007 - 21:59

Re: Notruf

Beitragvon Erich » 10.09.2009 - 20:43

danke für eure antworten/vorschläge.
der findmespot ist genau das was ich meinte, aber für mich leider nicht erschwinglich. ich hab bei meiner spärlichen rente keine 99,-€/jahr übrig. und wenn ich mir die tasten anschau, dann setzt man wohl ziemlich leicht unbeabsichtigt einen teuren notruf ab. ausserdem ist mir diese firma nicht so geheuer. die leisten sich noch nicht mal einen übersetzer für ihre agb sondern die sind maschinell übersetzt. gefällt mir nicht. in 2 wochen ist hier in der nähe ein treffen von funkamateuren und dort stell ich dann mal dieselbe frage. vielleicht tut sich dort ne möglichkeit auf? ich geb dann bescheid.
die idee mit der spurverbreiterung ist keine schlechte! schau mer mal. ich habe seit ca. 20 jahren multiple sklerose, und meine hände funktionieren auch nicht mehr so richtig. dies ist übrigens mein e-rolli: Bild

thx @all, erich
Erich
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.09.2009 - 12:33

Re: Notruf

Beitragvon Erich » 14.09.2009 - 11:23

ich habe noch folgendes gefunden:

http://www.lok8u.com/index.php

und

http://www.inanny.de/pages/de/

aber wenn ichs richtig verstehe brauchen die auch ein gsm-netz :(
Erich
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.09.2009 - 12:33

Re: Notruf

Beitragvon Roland » 14.09.2009 - 13:09

Hallo Erich,

noch näher liegt ein
Link im Forum
... wenn ein Mobilfunknetz vorhanden ist ...

Deine Links regen dazu an, sich wiedermal mit den Entwicklungen zu beschäftigen.
Auch allgemein.
Wollte ich als Kind, dass meine Elter immer genau wussten, wo ich und die Bande steckten ?
Wenn man mal nicht pünktlich zuhause war, gab's was hinter die Ohren. Das half. Eine Weile.
Auf Bergtouren habe ich (naja fast) immer hinterlassen, wo ich hinwollte.
Bedienen die Geräte nicht eher den kleinen Blockwart in uns ? Oder den Großen Bruder ?

Man macht sich so seine Gedanken...
Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: Notruf

Beitragvon soeldner » 14.09.2009 - 16:55

Hallo,

der SPOT wird in Deutschland von der PPM GmbH (Penzberg bei München) vertrieben:
http://ppmgmbh.de/pages_de/consumer/tracker/tracker.html
Die können Dir sicher telefonisch weiterhelfen und auch die Einzelheiten zu den Tarifmodellen klären.

Gruß
Wolfgang
soeldner
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.06.2008 - 15:06

Re: Notruf

Beitragvon Roland » 15.09.2009 - 12:14

Hallo,

aus den Produktmerkmalen der o.g. Seite
SPOT funktioniert weltweit, einschließlich fast dem gesamten nordamerikanischen Kontinent, Europa und Australien, Teile Südamerikas, Nordafrika und Nordost Asien, sowie in einem Radius von hunderttausend Kilometern um diese Gebiete herum.


Unter günstigen Bedingungen : noch weiter !

Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: Notruf

Beitragvon Taurus » 16.09.2009 - 18:12

Roland hat geschrieben:Hallo,

aus den Produktmerkmalen der o.g. Seite

SPOT funktioniert weltweit, einschließlich fast dem gesamten nordamerikanischen Kontinent, Europa und Australien, Teile Südamerikas, Nordafrika und Nordost Asien, sowie in einem Radius von hunderttausend Kilometern um diese Gebiete herum.

Unter günstigen Bedingungen : noch weiter !

Roland


Ähm... *räusper* fällt nur mir auf das das in meinen Augen Schwachsinn ist ???
Wenn ich einen Radius von 100.000km abdecken kann, dann brauch ich doch nur einen einzigen Punkt auf der Erde als Empfänger, das ja eine volle Umrundung der Erde aufm großkreis maximal 40.000km werden *am Kopf kratz* :?: :?: :?:

Vielleicht für dich, Erich: wenn Galileo da ist, wirds einen SAR-Service (Search And Rescue) geben, welcher genau dein Problemfeld abdeckt. Dauert aber leider noch...
Noch zu Handy's vs. Notrufe: Wenn man kein Netz hat, sollte man im Notfall dennoch versuchen einen Notruf zu wählen (911 oder 110 oder 112) denn das Handy erhöht dann automatisch die Sendeleistung und lutscht auchnoch das letzte Elektron ausm Akku.

Taurus
Benutzeravatar
Taurus
 
Beiträge: 259
Registriert: 02.09.2007 - 14:36
Wohnort: Germany

Re: Notruf

Beitragvon XPosition » 16.09.2009 - 19:19

räusper* fällt nur mir auf das das in meinen Augen Schwachsinn ist ???

Stimmt. :D

Hier ein Testbericht von Jan. 2008:
http://www.gpsmagazine.com/2008/01/spot_satellite_messenger_perso.php

Das steht es dann auch im guten englisch:

Coverage: SPOT works around the world,
including virtually all of North America, Europe and Australia,
portions of South America, Northern Africa and Northeastern Asia,
and hundreds or thousands of miles offshore of these areas.


Ist also nur ein übler Übersetzungsfehler:
Bedeutet, dass es auch hundert oder tausend Meilen außerhalb dieser Küstenlinien funktioniert. :roll:
XPosition
 
Beiträge: 214
Registriert: 25.08.2008 - 00:09

Re: Notruf

Beitragvon Roland » 16.09.2009 - 22:43

Hallo,

Taurus hat geschrieben:... fällt nur mir auf dass das in meinen Augen Schwachsinn ist ???

Du bist scheinbar der Einzige ...

Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: Notruf

Beitragvon Erich » 17.09.2009 - 13:30

hallo leute,

vielen dank für eure hilfe, es waren echt ein paar gute gedanken darunter.

ich habe mich jetzt für eine etwas weniger "hightec"-lösung entschieden. 1. hat mir mein sohn die spur um 20 mm verbreitert und 2. hat er mir von einem alten lkw 2 alte, aber umso lautere fanfaren eingebaut, die mittels reißleine an meinem handgelenk aktiviert werden und einen höllenlärm machen. ich hab ja 2 sehr große akkus in meinem erolli, die dinger hupen also bestimmt ein paar stunden (getestet hab ich das natürlich wegen meinen nachbarn :mrgreen: und meinen ohren) nicht.
die "spot-geschichte" behalte ich weiter im auge und danke nochmals

Bild
Erich
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.09.2009 - 12:33

Re: Notruf

Beitragvon Taurus » 17.09.2009 - 20:20

Freut mich das wir dir helfen konnten, bzw. neue Denkanstöße gegeben haben.
Pass aber auf das du nicht taub wirst bei deinen Fanfaren *gg*
Benutzeravatar
Taurus
 
Beiträge: 259
Registriert: 02.09.2007 - 14:36
Wohnort: Germany

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste