BeiDou als zusätzliche Alternative in Europa?

Allgemeine Fragen zu GPS und verwandten Themen

Moderator: Roland

BeiDou als zusätzliche Alternative in Europa?

Beitragvon Hagen.Felix » 03.04.2015 - 07:58

Guten Morgen allerseits!

Nachdem der letzte (und diesmal glücklicherweise ja auch erfolgreiche) Start neuer Galileo-Satelliten sich schon unserer Aufmerksamkeit erfreuen durfte, sind jetzt mal wieder die Kollegen aus China an der Reihe:

http://www.insidegnss.com/node/4475

Für unsereins dürfte dabei sicherlich diese Aussage von besonderem Interesse sein:
"The 17th satellite for the BeiDou Navigation Satellite System (BDS) marks the beginning of expanding the regional BDS to global coverage, ..."

Die unter nachfolgend genannter Quelle gezeigte Karte mag in diesem Zusammenhang vielleicht auch von Interesse sein:
http://www.innovelec.co.uk/news/47/60/AUG-2014-Tallysman-s-Highest-Performance-Smallest-Form-Factor-Multi-Constellation-Antenna-Products

Mit den M8-Empfängern von u-blox und geeigneten Antennen sollte es ja problemlos möglich sein, statt der bis dato hierzulande üblichen Kombination von GPS und GLONASS durchaus auch mal die Kombination von GPS und BeiDou zu versuchen.

Aus rein technischer Sicht wäre diese Kombination für Präzisionsmessungen auch besser geeignet, da die BeiDou-Satelliten ebenso wie die von GPS alle auf gleicher Frequenz senden, während bei GLONASS jeder Satellit eine andere Frequenz verwendet, wodurch die empfängerseitige Auswertung der Trägerphasen-Messungen erschwert wird (minimale Laufzeitunterschiede zwischen den verschiedenen Frequenzen).

Bemerkenswert erscheint mir in diesem Kontext auch das Verhalten der M8-Empfänger von u-blox bei der (bis dato ja lediglich auf C/A-Code basierenden) Positionsberechnung, wenn deren Konfiguration auf GPS + GLONASS eingestellt ist.

Dabei werden die GLONASS-Satelliten nämlich nur dann auch tatsächlich mit einbezogen, wenn die Empfangsbedingungen schon ziemlich mau sind.

Bei guten Bedingungen, wie sie ja typischerweise auf freiem Feld bestehen, werden zumeist nur GPS-Satelliten als "used" markiert, auch wenn die GLONASS-Satelliten ebenso gut empfangen werden ...

Es wäre sicherlich interessant, ob dieses Verhalten in gleicher Weise bei der Kombination von GPS + BeiDou zu beobachten ist, wenn man im Hauptabdeckungsgebiet von BeiDou (also v.a. in China, inzwischen aber z.B. auch in Australien) unter guten Empfangsbedingungen arbeitet!

Für die Einbeziehung von BeiDou in RTK-Anwendungen ist es allerdings noch recht früh, denn bis die für uns in Frage kommenden VRS-Dienstleister (wie z.B. SAPOS und AXIO-NET) irgendwann auch mal Kombinationen mit BeiDou anbieten, wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen.

Wer aber selbst seine eigene Basisstation betreibt, kann ja durchaus schon eher mal damit anfangen ... :mrgreen:

Ich werde diese Betragsreihe künftig dazu nutzen, entsprechende Informationen dazu bereitzustellen, und würde mich freuen, wenn vielleicht schon jemand hier im Forum eigene Erfahrungen mit BeiDou gewinnen konnte und diese für uns beschreiben könnte!

Viele Grüße aus dem Muldental,
Hagen
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron