GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Fragen und Erfahrungen zur Anwendung von GPS beim Wandern, Radeln, Fliegen usw.

Moderator: Roland

GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon plattfuß » 03.02.2010 - 00:29

Hallo Forumsmitglieder!

Ich wollt euch jetzt mal fragen ob jemand gute Quellen hat zum Thema: GPS-Messgeräte?
Zuletzt geändert von plattfuß am 23.05.2010 - 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
plattfuß
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2010 - 00:16

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon Deichgraf » 03.02.2010 - 15:19

Deichgraf
 
Beiträge: 506
Registriert: 09.02.2006 - 13:22

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon plattfuß » 03.02.2010 - 16:57

Super danke dir...

Ich hät jetzt erstmal ein paar allgemeine fragen, weil man zu diesen thema echt wenig Quellen irgendwie findet:( .

Wie genau misst den das GPS-Gerät jetzt allgemein die Winkel am Fahrzeug?
Gibs allgemein dazu irgednwelche Quellen zur Messung von Fahrdynamischengrößen mit GPS also wie das funktioniert?


gruß plattfuß
Zuletzt geändert von plattfuß am 23.05.2010 - 12:00, insgesamt 1-mal geändert.
plattfuß
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2010 - 00:16

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon Deichgraf » 03.02.2010 - 20:25

.... das GPS-Gerät ermittelt anhand der Gyro-Sensoren - eingebaut ins Fahrzeug - beim Verlust des GPS-Signals weiterhin die Richtung und die Geschwindigkeit.

Befindet sich lediglich ein Sensor im GPS-Gerät selbst, so kann wohl nur festgestellt werden, dass sich das Fahrzeug noch bewegt, ein Abbiegen wird wohl nicht erfasst werden.

Hier im Forum hat ein User ein GPS-Gerät auf der Rennstrecke getestet. Vielleicht helfen Dir die Erfahrungen weiter.

:D
Deichgraf
 
Beiträge: 506
Registriert: 09.02.2006 - 13:22

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon plattfuß » 03.02.2010 - 22:45

hab mir den tread mal durch gelesen war ganz interessant, aber nicht das ware für mich :D ...

ich wollte eigentlich wissen wie man die winkel bei einem fahrzeug mit hilfe des gps-messgerät mist?

die geschwindigkeit wird ja über diesen dopplereffekt gemessen, aber wie wird jetzt ein winkel gemessen?


gruß plattfuß
Zuletzt geändert von plattfuß am 23.05.2010 - 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
plattfuß
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2010 - 00:16

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon Deichgraf » 04.02.2010 - 13:33

.... Du solltest Dir mal die NMEA-Datensätze anschauen, da werden verschiedene Winkel ausgegeben, u.a. auch der Trackwinkel.

:)
Deichgraf
 
Beiträge: 506
Registriert: 09.02.2006 - 13:22

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon jkunz » 07.02.2010 - 18:45

plattfuß hat geschrieben:ich wollte eigentlich wissen wie man die winkel bei einem fahrzeug mit hilfe des gps-messgerät mist?
Garnicht. Zumindest wenn ich dein Problem richtig verstehe. GPS kann die absolute Position ermitteln. Aus der aktuellen und der zu letzt ermittelten Position kann man dann noch den Bewegungsvektor und Geschwindigkeit ermitteln. Bei besseren Geräten kann man diese auch mit der Dopplerverschiebung berechnen. Je langsamer die Bewegung um so ungenauer und bei v = 0... Was man mit dem GPS nicht herausfinden kann ist die Himmelsrichtung, bzw. die Drehrichtung der Antenne. Du kannst die Antenne um ihre eigene Achse drehen, der Empfänger merkt nix davon. Deshalb haben "bessere" GPS-Handgeräte ja auch alle einen elektronischen Kompas, der den Drehwinkel zum Erdmagnetfeld messen kann. Die einfachen Geräte können die Himmelsrichtung nur bestimmen, wenn das Gerät gleichmäßig in eine Richtung bewegt wird. Dann setzt obige Methode der Differenzbildung zwischen der aktuellen und letzten Positionsmessung ein.

Einzige Möglichkeit den Winkel nur mit GPS zu ermitteln: Hochgenaues D-GPS System mit min. drei Empfängern am Auto, die möglichst weit auseinander befestigt sind. Dann kannst du aus der absoluten position der drei Punkte im Raum den Winkel des Autos berechnen. Aber um damit eine akzeptable Genauigkeit zu erhalten müsste das D-GPS System eine Genauigkeit im 10 cm Bereich haben. Diese Genauigkeit ist nicht einfach zu erreichen, sprich teuer.
jkunz
 
Beiträge: 62
Registriert: 02.03.2009 - 18:04
Wohnort: Kaiserslautern

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon plattfuß » 08.02.2010 - 02:12

jkunz hat geschrieben:Einzige Möglichkeit den Winkel nur mit GPS zu ermitteln: Hochgenaues D-GPS System mit min. drei Empfängern am Auto, die möglichst weit auseinander befestigt sind. Dann kannst du aus der absoluten position der drei Punkte im Raum den Winkel des Autos berechnen. Aber um damit eine akzeptable Genauigkeit zu erhalten müsste das D-GPS System eine Genauigkeit im 10 cm Bereich haben. Diese Genauigkeit ist nicht einfach zu erreichen, sprich teuer.


danke dir erstmal für deine antwort und ja du hast mein problem richtig erkannt :D ...

die variante, das ich mit mehreren antennen am auto die unterschiedlichen winkel (um die längs- und querachse, schwimmwinkel usw) heraus bekomme hab ich auch gelesen...

ich glaub das wird dann die einzige möglichkeit sein, wenn man ein messgerät benutzt was nur mit GPS arbeiten und nicht noch was anderes dran hat wie beschleunigungssensoren (IMS) und der preis wird bei so einem großen autohersteller nicht so das ding spielen ich mein er sparrt ja sehr viel geld, wenn er nicht die konventionellen messgeräte kaufen muss :D ...

schade das die hersteller nichts genaueres schreiben wie die dinger funktionieren ganz besonders racelogic über die vBox, das soll ja das absolute top gerät auf dem markt sein und in der automobilbranche :( ...

das problem was sich mir wieder stellt ist das man bei der vBox nur eine antenne hat und das es nur mit GPS arbeiten und dieses gerät spuckt auch die winkel aus? :?


zu deichgraf:

Das mit den NMEA datensätze hab ich nicht ganz so verstanden und wie man dadurch den winkel bekommt? :?

gruß plattfuß
plattfuß
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2010 - 00:16

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon ssquare_de » 08.02.2010 - 14:00

Hallo plattfuss,


klar, racelogic hält sich mit detaillierten Funktionsbeschreibungen seiner Gerätschaften bedeckt - aus verständlichen Gründen.

Schauen wir uns doch an, was die Leute zu dem GPS-Teil der VBOXIII sagen:
http://www.racelogic.co.uk/_downloads/v ... German.pdf
http://www.racelogic.co.uk/_downloads/v ... German.pdf

Ein 100Hz-GPS-Empfänger, der je nach Update und Infrastuktur bis zu einer Positionsgenauigkeit von 2 cm arbeitet.
Das ist dann also wahrscheinlich ein 2-Frequenzempfänger, der im Autonommodus, SBAS-korrigiert, oder mit einer lokalen Basisstation im Relativ-Modus betrieben wird.
Das passt dann auch so mit den angegebenen Positionsgenauigkeiten zusammen.
Nachdem nur eine Antenne verwendet wird, kann vom GPS auch nur die Geschwindigkeit, Längs-und Querbeschleunigung ausgegeben werden.

Der Speedsensor VBS20SL arbeitet dagegen mit 2 Antennen.
http://www.racelogic.co.uk/_downloads/v ... L_DATA.pdf
Ist hier doch schön beschrieben u. bebildert:
http://www.racelogic.co.uk/?show=VBOX-P ... gle_sensor

Spätestens wenn man mit der (2-)Zentimeter-Echtzeitgenauigkeit der GNSS-Sensoren (RTK) arbeiten möchte, sind auch aufwändige Antennen ( eine oder eben 2 Stück) notwendig.
Die erkennt man auf oben verlinkter Website unter: "Where is the measurement made?" Das linke Bild mit den weissen Antennen.


Stefan

P.S. Wenn dich da die eingesetzte GPS-Technik näher interessiert, solltest du mit den Begriffen "attitude measurement", "attitude determination"...googeln gehen.
http://www.ppmgmbh.com/pages_de/produkt ... Rx2ea.html
Ist ein deutschsprachiger Link zu den typischer Weise eingesetzten Empfängerklassen.
ssquare_de
 
Beiträge: 671
Registriert: 07.10.2006 - 16:23

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon guppy » 01.06.2010 - 21:46

Hallo,
GPS-Messgeräte ist natürlich relativ weit ausgelegt.

Habe neulich hier was gesehen:
www.performtech.de/german/german.html

Geht insbesondere um komplette Fahrweisen-Analysen (Safecorder) inkl. GPS einerseits,
und ein Gerät, dass GPS-Ausfälle überbrückt (Navigates).

Besonders das erste fand ich interessant, findet sich auch unter www.safecorder.de.

Evtl. nützt es ja etwas. :D
VG,
Guppy
guppy
 

Re: GPS-Messgeräte für die Fahrdynamik!

Beitragvon padla » 04.03.2014 - 12:43

Eine andere gute Adresse für Messgeräte ist www.messbar.de
Ich bin mir zwar nicht 100%-ig sicher, ob es dort auch GPS-Messgeräte gibt. Aber der der großen Auswahl im Online Shop kann ich es mir schon vorstellen :-)
Einfach mal drauf gehen und nach "gps" suchen :-)
padla
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2014 - 15:57


Zurück zu GPS in der Praxis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste