Edge vs. Forerunner 301

Fragen und Erfahrungen zur Anwendung von GPS beim Wandern, Radeln, Fliegen usw.

Moderator: Roland

Edge vs. Forerunner 301

Beitragvon hela » 02.04.2006 - 18:55

Hallo Leute,

ich habe seit einem Jahr einen Forerunner 301 im Einsatz. Soweit bin ich damit zufrieden ausser mit dem Trainingsassistenten: leider basiert dieser nur auf der Durchschnittsgeschwindigkeit statt Wegpunkte zu vergleichen. Besonders blöd ist das, wenn relativ kurz nach dem Start eine Steigung kommt.

Hat jemand bereits Erfahrung mit dem Edge bzw. dessen Trainingsassitenten?
Wie ist das dort gelöst?

Danke
hela
hela
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.03.2005 - 10:29
Wohnort: Derendingen / Schweiz

GPS Garmin Edge

Beitragvon mikkoh » 24.10.2006 - 10:28

Hi,

die x05er (egal ob edge oder forerunner - also auch zb das edge 305) ist einfach viel genauer als die x01er Serie. Der trainingsassistent ist gleich für beide.
Ausser dass es da mehr visualisierungsmöglichkeiten am gerät gibt, gibt es aber viele andere gründe, weshalb man sich bei regelmässiger nutzung ein gerät der x05er serie zulegen sollte...

Q2Q
mikkoh
 

Re: Edge vs. Forerunner 301

Beitragvon kg340 » 24.10.2006 - 15:14

Hallo hela,

das dürfte für Dich bestimmt interessant sein :

http://www.naviboard.de/vb/showpost.php ... stcount=10
Freundliche Grüße
kg340
kg340
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.04.2006 - 13:52

Re: Edge vs. Forerunner 301

Beitragvon hela » 24.10.2006 - 19:36

kg340 hat geschrieben:Hallo hela,

das dürfte für Dich bestimmt interessant sein :

http://www.naviboard.de/vb/showpost.php ... stcount=10


Danke für den Hinweis!

Ja, ich habe mir dann bereits anfangs Mai einen Edge 305 zugelegt und bin vollauf damit zufrieden. Das Rennradfahren mit diesem sowohl als Trainingsassistenten als auch als Navigationsmittel macht echt Spass. Selbst Waldstücke sind kein Problem mehr (war beim FR301 noch eines).

Gruss
hela
hela
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.03.2005 - 10:29
Wohnort: Derendingen / Schweiz

Re: Edge vs. Forerunner 301

Beitragvon kg340 » 24.10.2006 - 21:00

..... ich habe mir dann bereits anfangs Mai einen Edge 305 zugelegt und bin vollauf damit zufrieden.


Guten Abend hela,

Du kennst ja sicher meine Beiträge bez. " Reisecomputer ".

Vielleicht kannst Du mir auch etwas weiter helfen.

Ich habe leider vom edge 205/305 keine Displaybilder gefunden.

Hats Du das Gerät auch schon mal zum Wandern benutzt ?

Auto Pause:
Automatische Pause der Trainingsuhr, wenn man langsamer als eine voreingestellte Geschwindigkeit wird. Erneuter Anlauf der Uhr bei Überschreitung dieser Geschwindigkeit.


Was ist der niedrigste Geschwindigkeitswert, den man einstellen kann ?

Mein iFinder Go 2 hat ja auch so eine Einstellung.

Nur, es gibt nach oben " Ausreißer " und die verfälschen dann meine AVG und auch die Entfernung im Reiscomputer.
Freundliche Grüße
kg340
kg340
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.04.2006 - 13:52

Re: Edge vs. Forerunner 301

Beitragvon hela » 24.10.2006 - 22:56

Hallo kg340

kg340 hat geschrieben:Ich habe leider vom edge 205/305 keine Displaybilder gefunden.


Hier einen Link mit Displaybilder http://www.tramsoft.ch/gps/garmin_edge305.html


kg340 hat geschrieben:Hats Du das Gerät auch schon mal zum Wandern benutzt ?


Nein, aber mit dem Mountain-Bike und das ist manchmal kaum schneller als Wandern :oops: . Ging ebenfalls gut, ich habe einfach die Auto-Pause-Geschwindigkeit runter gesetzt.

kg340 hat geschrieben:Was ist der niedrigste Geschwindigkeitswert, den man einstellen kann ?


Hab's eben selber probiert: theoretisch kann man 0.0 km eingeben (aber das ist sicher nicht sinnvoll), d.h. man kann also von 0.0 bis 99.9 eingeben. Oder aber die Funktion ganz ausschalten.

Gruss
hela
hela
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.03.2005 - 10:29
Wohnort: Derendingen / Schweiz

Re: Edge vs. Forerunner 301

Beitragvon kg340 » 26.10.2006 - 00:37

Danke hela,

ich werde mir die Seite mal in Ruhe anschauen.

Falls Du doch mal " Wandern " solltest, würde ich mich über eine Beteiligung an meinem Test im Naviboard sehr freuen :

http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=15324


Dieser " Geschwindigkeitsfilter " wirkt aber nur nach unten, was so viel heißt :

Bei Einstellung " 5 km/h " werden die Daten im Reisecomputer erst dann berechnet, wenn die aktuelle Geschwindigkeit über 5 km/h liegt.

Wikt sich dieser Filter nur auf den Reiscomputer aus, oder auch auf die Trackaufzeichnung ?

Ich nehme an, nur auf den Reiscomputer !

Hast Du schon mal max. Geschwindigkeiten in der Anzeige des Reiscomputers gehabt, die zu hoch waren ?

Stimmt die zurückgelegte Entfernung lt. Anzeige im Reisecomputer mit der aus der Trackauswertung überein oder gibt es Abweichungen ?

Das alle könnte beim " Wandern " schon ganz anders aussehen, wie beim Radfahren.

Schon mit dem Mountenbike kommt man auch in den Bergen auf einen 20er Schnitt und da arbeitet eigentlich jedes GPS realtiv genau.
Freundliche Grüße
kg340
kg340
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.04.2006 - 13:52

Re: Edge vs. Forerunner 301

Beitragvon kg340 » 03.11.2006 - 12:09

kg340 hat geschrieben:Stimmt die zurückgelegte Entfernung lt. Anzeige im Reisecomputer mit der aus der Trackauswertung überein oder gibt es Abweichungen ?

Das alle könnte beim " Wandern " schon ganz anders aussehen, wie beim Radfahren.

Schon mit dem Mountenbike kommt man auch in den Bergen auf einen 20er Schnitt und da arbeitet eigentlich jedes GPS realtiv genau.


Hallo hela,

ich habe noch eine Ergänzung.

Selbst beim Mountenbiken oder auch Inline Skaten kann es bei ungünstigen Empfangsbedingungen zu Fehlberechnungen im Reisecomputer kommen, was sich dann in einer zu großen " Höchstgeschwindigkeit " auswirkt.

Hast Du das schon mal unterwegs überprüft ?

Ich habe mittlerweile genügend eigene Auswertungen vorliegen, die das bestätigen.

Man sieht sofort mit einem Blick auf den Reisecomputer, ob die berechneten Daten stimmen oder nicht.

Sobald die Höchstgeschwindigkeit nicht mehr zur ausgeübten " Fortbewegungsgeschwindigkeit " paßt, dann stimmt im Reisecomputer außer der " Zeit in Bewegung " nichts mehr.

Ich ziehe dann von der angezeigten zurückgelegten Entfernung 20 % ab und habe so in etwa den korrekten Wert für meine zurückgelegte Entfernung.

Eigentlich müßte es möglich sein, diese Korrektur per " Computerprogramm " vorzunehmen.

Leider ist das nicht der Fall.

Ob das nur bei meinem iFinder Go 2 der Fall ist ?

Dazu habe ich meinen Test ins Leben gerufen, der aber wegen mangelnder Beteiligung in Bezug auf andere GPS-Handgeräte nicht aussagekräftig ist.

Jedenfalls weiß ich jetzt genau, was ich vor einem GPS-Kauf testen muß. :lol: :lol: :lol:
Freundliche Grüße
kg340
kg340
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.04.2006 - 13:52


Zurück zu GPS in der Praxis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron