Empfänger-Störung durch zu starkes GPS-Signal ???

Fragen zu GPS-Empfängern und alles was damit zu tun hat.

Moderator: Roland

Empfänger-Störung durch zu starkes GPS-Signal ???

Beitragvon Taurus » 27.08.2014 - 22:00

Moin Forum,

ich hatte heute eine Diskussion mit einem Freund welcher im Automobil-Bereich mit einem GPS-Empfänger arbeitet.
Er fragte mich ob er ein zu starkes GPS-Antennensignal (reale Eingangsleistung, nicht SNR) einfach mit einem Dämpfungsglied abschwächen könnte, oder ob er mit negativen Folgen in der Performance rechnen müsste.

Ich musste bei dieser Frage völlig passen und war sogar ungläubig, ob ein Empfänger überhaupt durch ein zu starkes Eingangssignal eine schlechtere Leistung vorweisen kann...

Was meint ihr dazu?
Irgendwelche Erfahrungswerte?

Taurus
Benutzeravatar
Taurus
 
Beiträge: 259
Registriert: 02.09.2007 - 14:36
Wohnort: Germany

Re: Empfänger-Störung durch zu starkes GPS-Signal ???

Beitragvon Josef Gerstenberg » 27.11.2014 - 21:55

Hi Taurus,
GPS-Empfänger können wie jeder Empfänger "übersteuert" werden, was zu einer schlechteren Empfangsqalität bis zum Empfangsausfall führt.
Bei GPS-Empfängern ist dies nur durch eine zu hohe Verstärkung einer aktiven Antenne oder zusätzlichen Verstärkern möglich.
Trimble-Antennen weisen z.B. eine unüblich hohe Verstärkung auf, weil Trimble-Empfänger eine unüblich geringe Verstärkung aufweisen.
Abschwächen kann man eine zu hohe Signalenergie problemlos durch ein zu langes Kabel oder ein Dämpfungselement.
Soweit zu dem Thema...
Gruß Josef
Josef Gerstenberg
 
Beiträge: 233
Registriert: 07.09.2009 - 20:00


Zurück zu GPS-Empfänger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste