GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Fragen zu GPS-Empfängern und alles was damit zu tun hat.

Moderator: Roland

GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon KlausW » 14.03.2015 - 21:44

Hallo liebes Forum
Ich bin sagen wir mal neu hier bei euch.
(lese schon seit mindestens einem Jahr hier als Gast mit, aber wer nichts wichtiges zu sagen hat, hält eben lieber die Klappe)
Nun bin ich durch eure uBlox m8n Threads wirklich neugierig geworden und möchte mir solche Module kaufen.

Die Frage ist welche Antennen sind empfehlenswert?
Marke ist eigentlich klar: Tallysman
Beidou und Galileo sollte auch möglich sein (mal sehen was die Zukunft bringt)
Jetzt kommt in frage: TW2710, TW3710, TW3740
Die TW2710 und die 3710 sind Vom Datenblatt eigentlich fast identisch

LNA Gain 28 dB min.
Out-of-Band Rejection
<1500 MHz >40 dB
<1540 MHz >20 dB
>1640 MHz >45 dB

die TW3740:
LNA Gain: 40 dB min., 1559 to 1606 MHz
Out-of-Band Rejection
<1500 MHz >32 dB
<1550 MHz >25 dB
>1640 MHz >35 dB

Bei den Neo´s steht 50 dB Gain ist maximum, passen also beide.


Meine Frage ist nun also lieber die Antenne mit niedrigerem LNA Gain und besserer, genauerer Frequenz-"abschirmung", oder umgekehrt?
Verstärkter Mist ist ja am Ende immer noch MIST.
Plane ein H155 Kabel mit geringer Dämpfung im benötigten Frequenzband zu benutzen.

Hat es Vorteile wenn man bei RTK für Rover und Basis die gleichen Antennen nutzt oder ist das dem Empfänger und der Software total egal?



Klaus
KlausW
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.03.2015 - 21:10

Re: GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon Hagen.Felix » 14.03.2015 - 21:59

KlausW hat geschrieben:... Hat es Vorteile wenn man bei RTK für Rover und Basis die gleichen Antennen nutzt oder ist das dem Empfänger und der Software total egal? ...

Hallo Klaus,
und zunächst mal willkommen hier im Forum!

Nun zur TW3740: Eine Antenne mit so hoher Verstärkung bräuchtest Du nur dann, wenn Du ein sehr bzw. sogar extrem langes Kabel bis zum Empfänger verlegen musst.

Im Falle eines u-blox M8 und dem sehr verlustarmen H155 würde ich bei weniger als 20 oder gar 30 Meter Kabellänge gar nicht daran denken ... :mrgreen:

Ein anderer möglicher Grund für eine Antenne mit so hoher Verstärkung wäre evtl. ein Empfänger von Trimble, aber das ist bei Dir ja nicht der Fall.

Gleiche Antennen für Basis und Rover bringen keine Vorteile.

Außer natürlich, wenn man nach dem Motto "die beste Antenne ist gerade gut genug" dann sozusagen von selbst beim gleichen Modell landet ... :wink:

Identische Empfänger können hingegen für RTK-Anwendungen möglicherweise schon einen Vorteil bringen, insbesondere hinsichtlich der frequenzbedingten Laufzeitdifferenzen bei Signalen von GLONASS-Satelliten (bei denen ja jeder Satellit auf einer anderen Frequenz sendet).

Viele Grüße,
Hagen
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 603
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon data » 15.03.2015 - 23:52

Mir ist kürzlich auch aufgefallen, dass Trimble-Empfänger sehr hohe LNA-Gains brauchen. Kann mir jemand erklären, warum das so ist?
data
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.03.2015 - 00:09

Re: GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon Josef Gerstenberg » 17.06.2015 - 21:07

Hallo Klaus,
die Firma Trimble hat ein anderes "Antennenkonzept", als andere Hersteller.
Die Antennen von Trimble verstärken gewaltig und die Trimble-Empfänger erwarten einen hohen Signalpegel.
Eine Antenne mit 28 dB Verstärkung (was weitgehend üblich ist), kann man an einem Trimble-Empfänger also nicht nutzen.
Die Ursprünge liegen vermutlich in der überwiegend militärischen Anwendung der Trimble-Empfänger.
Das heißt: Reduziere die Störungen vor dem Ort, wo sie entstehen können!
Es ist unökonomisch, aber sicher.
Gruß Josef
Josef Gerstenberg
 
Beiträge: 233
Registriert: 07.09.2009 - 20:00

Re: GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon spunky » 05.01.2016 - 13:13

was kostet eine TW2710 oder TW3710?

Kann ein M8T-Modul (http://www.csgshop.com/category.php?id_ ... ay=asc&p=3) mit einer L1/L2-Antenne was anfangen (TW3870/TW3865), oder bringt das keine Vorteile?

Gibt es eine Dokumentation zu den Modulen? Ich konnte keine finden. Die Module haben ja einen USB- und seriellen Port (z.B. für ein BT-Modul), werden die Daten parallel ausgegeben oder nur auf dem ser. Port und USB ist nur zum Konfigurieren?

MfG.


Edit: hmm, sind die Fragen zu dumm oder zu kompliziert?
Benutzeravatar
spunky
 
Beiträge: 147
Registriert: 06.10.2013 - 11:30

Re: GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon Josef Gerstenberg » 12.01.2016 - 21:57

Hallo spunky,
ein L1-Empfänger wie der M8T kann etwas mit einer L1+L2-Antenne anfangen.
Vorteile bringt es bei simplen L1+L2-Antennen allerdings nicht.
Verwendest du eine geodätische L1+L2-Antenne (1500 - 15000 €), bringt das wegen deren höheren Multipath-Unterdrückung dieser Antennen schon etwas.
Gruß, Josef
Josef Gerstenberg
 
Beiträge: 233
Registriert: 07.09.2009 - 20:00

Re: GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon spunky » 15.01.2016 - 13:07

ist das ein "normaler" Preis oder geht es auch günstiger: http://de.farnell.com/tallysman-wireles ... dp/2510742
Benutzeravatar
spunky
 
Beiträge: 147
Registriert: 06.10.2013 - 11:30

Re: GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon Hagen.Felix » 15.01.2016 - 14:32

spunky hat geschrieben:ist das ein "normaler" Preis oder geht es auch günstiger ...

Die Antwort lautet zwei Mal "JA" ... :mrgreen:
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 603
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon spunky » 15.01.2016 - 16:41

wenn ich die für weniger als 110€ bekomme, kann ich also zufrieden sein :?:

gibt es nennenswerte Unterschiede, zwischen der flachen und der "kegeligen" Ausführung? Hab jetzt den Kegel bestellt.
Benutzeravatar
spunky
 
Beiträge: 147
Registriert: 06.10.2013 - 11:30

Re: GPS Antenne- LNA Gain hoch oder niedrig?

Beitragvon Josef Gerstenberg » 18.01.2016 - 20:59

Hallo spunky,
die kegelige Ausführung sollte bei Regen geringfügig besser sein, weil sich keine Pfütze darauf bildet.
Wenn es allerdings mehr als ein paar Zentimeter schneit, wird es egal, welche Haube die Antenne besitzt,
denn dann gehen sie beide im Schnee unter.
Gruß, Josef
Josef Gerstenberg
 
Beiträge: 233
Registriert: 07.09.2009 - 20:00


Zurück zu GPS-Empfänger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste