Ankündigung NVS Dual-Frequency

Fragen zu GPS-Empfängern und alles was damit zu tun hat.

Moderator: Roland

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Hagen.Felix » 20.09.2017 - 12:04

Wade hat geschrieben:... Da sich das bei NVS ja anscheinend noch hinauschiebt, nochmal ne Frage zu den Tersus Boards.
...
Wobei ich noch nicht so recht verstehe wo der große Unterschied zwischen den einzelnen Empfängern liegt.


Ruhig, Brauner ... :mrgreen:

Ich hoffe ja doch sehr, dass NVS jetzt nicht zur InterGeo fährt, ohne dort sagen (oder gar zeigen) zu können, wie eine erste "auslieferungsfähige" Firmware für das NV08C-RTK-M läuft! :wink:

Ob die Tersus-Produkte in der aktuellen Marktsituation relativ attraktiv sind, hängt von vielerlei Faktoren ab, von denen eben auch nicht alle objektiv sein können.

Es geht also nicht nur um das nackte Verhältnis vom jeweiligen Preis zu den "Quartett-Werten" (Leistungsmerkmale im Datenblatt)!

Wenn man sich als Integrator für die Produkte eines neuen Herstellers entscheidet, trifft man ja auch eine Entscheidung für nicht unerhebliche Investitionen (eigene Tests, Einarbeitung in Hardware und Konfiguration, spezifischer Software-Support usw.), da kommen ggfs. gleich mal ein paar Mannmonate Arbeit auf einen zu. :roll:

Ich kann und darf also keine objektive Aussage pro oder contra Tersus treffen, sondern nur meine ganz persönliche ...
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 605
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Wade » 20.09.2017 - 14:14

Achso weil du schon mit NVS Empfänger gearbeitet hast. Das ist natürlich verständlich, hab gedacht ich hab irgendwas in den Datenblättern übersehen die von vorn herein die Empfänger untauglich erscheinen lässt.

Dann mal warten was sich in den nächsten 1-2 Wochen so tut, vielleicht gibts ja was neues zur InterGeo.
Wade
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.05.2016 - 10:57

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Geospector » 30.09.2017 - 00:27

Infos von der Intergeo:

1) Das Dual-Frequency von NVS ist jetzt verfügbar und kostet um die 800 EUR (oder USD?).

2) Von Tallysman gibts eine brandneue Dual-Freuquency-Antenne mit nur 37 g.
Mit 10 cm Groundplane sollte die laut Standpersonal gute Ergebisse liefern.
http://www.tallysman.com/index.php/gnss ... em/tw1829/

Ciao,

David
Geospector
 
Beiträge: 63
Registriert: 04.06.2014 - 01:10

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Hagen.Felix » 30.09.2017 - 10:28

Geospector hat geschrieben:... Von Tallysman gibts eine brandneue Dual-Freuquency-Antenne mit nur 37 g.
Mit 10 cm Groundplane sollte die laut Standpersonal gute Ergebisse liefern.
...


Die TW1829 dürfte mit diesem Kampfgewicht derzeit völlig konkurrenzlos sein bzgl. Empfangsleistung relativ zum Gewicht. :D

Da ich ohnehin gerade einen Kunden habe, der seinen Multikopter mit einem Dual-Antennen-RTK fliegen lassen möchte (Moving-Base-RTK für hochpräzise Orientierungsmessung auch im Stillstand zusätzlich zum klassischen RTK mit Basisstation am Boden für die Position der primären Antenne auf dem Kopter), habe ich gleich ein paar dieser Antennen in Kanada bestellt ... :mrgreen:

Als Grundplatte sollte z.B. schon eine Ronde mit 10 cm Durchmesser aus einseitig beschichtetem FR4-Leiterplattenmaterial völlig genügen.

Sowohl für das FR4 als auch die Kupferbeschichtung oben dürfte die jeweils dünnste Option reichen, so dass eine solche Grundplatte dann auch sehr leichtgewichtig sein kann. :wink:

Wie immer sollte nicht vergessen werden, die Kupferschicht vor dem dauerhaften Praxisbetrieb noch mit etwas Schutzlack o.ä. zu überziehen, bevor der "Grünspan" zuschlägt ... :mrgreen:

Aber Obacht: Die TW1829 ist ja "nackich" und solte daher nur dann zum Einsatz kommen, wenn der Kopter bereits eine wetterfeste Haube hat, unter der eine GNSS-Antenne unbeeinträchtigt arbeiten kann!

Ansonsten sollten die Flugkapitäne m.E. vielleicht doch lieber noch die 15 g Mehrgewicht in Kauf nehmen und sich für die gleiche Antenne im Gehäuse ab Werk entscheiden:

http://www.tallysman.com/index.php/gnss ... /#tab_8613

Preislich ist jedoch weder die TW1829 noch die TW8829 so lukrativ, dass andere Anwendungsfälle als UAV hierfür interessant erschienen.

Wenn Größe und v.a. Gewicht nicht so kritisch sind wie auf Multikopter & Co., würde ich nach wie vor eher die großen Klassiker (z.B. TW3870) bevorzugen.

Die sind letztlich kaum teurer, sollten aber doch noch mal deutlich mehr Empfangsleistung bieten ...
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 605
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Hagen.Felix » 30.09.2017 - 10:58

Geospector hat geschrieben:Infos von der Intergeo:
1) Das Dual-Frequency von NVS ist jetzt verfügbar ...


Und täglich grüßt das Murmeltier. :mrgreen:

Ich glaube erst wieder daran, wenn der Paketbote bei mir klingelt und die bereits seit "Jahr und Tag" bestellten Engineering Samples bringt ... :roll:
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 605
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Geospector » 30.09.2017 - 20:59

Hagen.Felix hat geschrieben:
Geospector hat geschrieben:Infos von der Intergeo:
1) Das Dual-Frequency von NVS ist jetzt verfügbar ...


Und täglich grüßt das Murmeltier. :mrgreen:

Ich glaube erst wieder daran, wenn der Paketbote bei mir klingelt und die bereits seit "Jahr und Tag" bestellten Engineering Samples bringt ... :roll:


Achja, ursprünglich wollte ich ja schreiben:
1) Das Dual-Frequency von NVS ist laut Standpersonal jetzt verfügbar ...
Geospector
 
Beiträge: 63
Registriert: 04.06.2014 - 01:10

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Geospector » 30.09.2017 - 21:03

Hagen.Felix hat geschrieben:Aber Obacht: Die TW1829 ist ja "nackich" und solte daher nur dann zum Einsatz kommen, wenn der Kopter bereits eine wetterfeste Haube hat, unter der eine GNSS-Antenne unbeeinträchtigt arbeiten kann!


Ich würde die für eine UAV-Anwendung benötigen (bzw. gleich doppelt) in separaten Gehäusen ohne Bezug zu Drohnen-Bestandteilen.
Als Gehäuse würde 3D-Druck PLA 1mm zur Verfügung stehen. Laut Standpersonal sollte das die Antennen-Abstimmung bei 1 Zentimeter Abstand kaum beeinflussen.

David
Geospector
 
Beiträge: 63
Registriert: 04.06.2014 - 01:10

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Wade » 04.10.2017 - 21:01

Gibt es irgendwo die Specs zu dem NVS Dual Frequenz Receiver? Auf der NVS Seite kann ich dazu nichts finden.
Wade
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.05.2016 - 10:57

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Geospector » 05.10.2017 - 10:31

Geospector
 
Beiträge: 63
Registriert: 04.06.2014 - 01:10

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Hagen.Felix » 05.10.2017 - 23:33

Geospector hat geschrieben:http://www.nvs-gnss.com/products/receivers/item/46-nv08c-rtk-m.html


Holla die Waldfee ... :mrgreen:

Noch vor wenigen Tagen waren diese Informationen ja noch gar nicht auf den NVS-Seiten zu finden!

Und offenbar hat NVS in den vergangenen Monaten also auch nicht nur mehr an der Firmware herumgeschraubt ... :wink:

Das aktuelle Foto auf der NVS-Seite zeigt jedenfalls etliche Unterschiede zu einem früheren Entwicklungsstand der Hardware!

Nun gut, dass es jetzt diese Seite zu sehen gibt, lässt sich ja vielleicht als positives Vorzeichen einer bevorstehenden Auslieferung deuten, oder? :roll:
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 605
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: Ankündigung NVS Dual-Frequency

Beitragvon Hagen.Felix » 25.10.2017 - 10:36

Hagen.Felix hat geschrieben:
Geospector hat geschrieben:... Von Tallysman gibts eine brandneue Dual-Freuquency-Antenne mit nur 37 g.
Mit 10 cm Groundplane sollte die laut Standpersonal gute Ergebisse liefern.
...


Die TW1829 dürfte mit diesem Kampfgewicht derzeit völlig konkurrenzlos sein bzgl. Empfangsleistung relativ zum Gewicht. :D

Da ich ohnehin gerade einen Kunden habe, der seinen Multikopter mit einem Dual-Antennen-RTK fliegen lassen möchte (Moving-Base-RTK für hochpräzise Orientierungsmessung auch im Stillstand zusätzlich zum klassischen RTK mit Basisstation am Boden für die Position der primären Antenne auf dem Kopter), habe ich gleich ein paar dieser Antennen in Kanada bestellt ... :mrgreen:
...


Auf meine Nachfrage hin, wann ich denn nun mit dem Empfang der bestellten TW1829/TW8829 rechnen könne, kam leider die Aussage der Kanadier, dass es noch etliche Wochen (ca. 6 + x) dauern wird, bis diese Modelle tatsächlich auch lieferbar sind.

Man wollte wohl die zeitliche Gelegenheit der InterGeo nutzen, um etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen zu können ...
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 605
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Vorherige

Zurück zu GPS-Empfänger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste