Neuer Logger Columbus P10pro im Vergleich zu Ublox

Fragen zu GPS-Empfängern und alles was damit zu tun hat.

Moderator: Roland

Antworten
B14
Beiträge: 63
Registriert: 01.05.2010 - 21:22

Neuer Logger Columbus P10pro im Vergleich zu Ublox

Beitrag von B14 » 20.06.2021 - 20:49

Hallo zusammen,

seit Donnerstag besitze ich einen Columbus P10 pro Logger. Link: https://www.columbus-gps.de/produkte/co ... atenlogger
Einer der ersten, der Multi Frequency kann. War auch zu erwarten, da Chipsaetze wie der BCM47755 Massenware geworden sind. Ich dachte schon, die Zeiten der klassischen Logger sind vorbei und meine gute alte WBT202 (ublox 5 GPS L1 only) darf nicht kaputtgehen.

Aber der P10 pro ist echt nicht schlecht und kann gegen einen F9P im Single Mode (RTKLIB) ohne Korrektursignale (ublox 9) ganz gut mithalten, bzw. ist sogar oft besser. An einen F9P im RTK Postprocessingmode (auch RTKLIB) kommt er aber nicht heran. Wie auch, das ist eine ganz andere Liga. Wobei ich festgestellt habe, dass dynamisches RTK hochgenau ist, wenn es genügend Korrektursignale ohne Unterbrechungen bekommt, aber wehe es stockt, dann bekommt man oft nichts Brauchbares mehr. Bei U-Center ist es minimal besser.

Der P10pro speichert aktuell seine Werte entweder als CSV, GPX oder NMEA auf der internen SD-Card ab. Wenn er dies auch noch mit Rohdaten im RINEX-Format tun würde, hätten wir einen wunderbare mobile RTK-Station. Schon klar, bei der Groesse kann die interne Antenne keine Wunder bewirken. Ich habe den Hersteller ich China dazu bereits angeschrieben, aber bisher keine Antwort erhalten. Ich werde es bei dem deutschen Vertrieb nochmal antriggern.

Ach ja, habe zum Teil meine neue Base Station ueber NTRIP www.rtk2go.com LAU01DE verwendet. Alles noch sehr experimentell, wer es testen will kann mir gerne Feedback geben. Sie ist im Bereich kleiner 1 cm eingemessen.

Gruss
Bernd
Overview.jpg
Overview.jpg (467.99 KiB) 6202 mal betrachtet

AxelRock
Beiträge: 16
Registriert: 13.09.2014 - 19:46

Re: Neuer Logger Columbus P10pro im Vergleich zu Ublox

Beitrag von AxelRock » 04.08.2022 - 10:36

Hallo Bernd,
kann der Logger einen laufenden Datenstream über bluetooth senden?
Gruß, Axel

B14
Beiträge: 63
Registriert: 01.05.2010 - 21:22

Re: Neuer Logger Columbus P10pro im Vergleich zu Ublox

Beitrag von B14 » 17.09.2022 - 17:34

Hallo Alex,

aktuell kann er es leider nicht. Ob der eingesetzte SOC es generell kann und ob die notwendigen BT Antennen da wären, kann ich nicht sagen. Zumindest kann man seit dem letzten FW Update NMEA Streams über USB von dem P10pro erhalten.

Schade, die gute alte WBT202 konnte alles das schon vor zehn Jahren. In einem aktuellen Vergleich schlägt sich der steinalte UBLOX-5 Chipsatz als 1-Frequenz (L1) und GPS-only Empfänger gegenüber dem P10pro nicht einmal so schlecht. Aber klar, 2-Frequenz (L1/L5) sowie Multi GNSS haben deutliche Verbesserungen bei der Trackaufzeichnung gebracht.

Ich hatte sogar den Eindruck, dass man sporadische Verschlechterungen im kleinen Einmeterbereich durch aktuelle militärische Operationen feststellen kann. Wenn der Wunsch hier im Forum besteht, kann ich gerne mal so eine seltsame Anomalie posten.

Gruss
Bernd

Antworten