Seite 2 von 2

Re: RTKlib und NTRIP SourceTable?

BeitragVerfasst: 26.10.2016 - 13:39
von spunky
nein das siehst du falsch, beide erzeugen keinen 1002 (bzw. leer ohne Inhalt), darum wird bei beiden 1004 verwendet.

Re: RTKlib und NTRIP SourceTable?

BeitragVerfasst: 26.10.2016 - 20:56
von archie
Hallo Spunky,

Kann es sein das dein Topcon-empfänger nur RTCM 1004 akzeptiert und eben kein RTCM 1002 ?
RTCM 1004 ist das L1/L2 Signal und bei ein Zweifrequenzempfänger währe das nachvollziehbar.

Lock Time sind die Epochen die die Phase Messung eindeutig ist wurde ich sagen, aber genau weiß ich das auch nicht.

grüße

Re: RTKlib und NTRIP SourceTable?

BeitragVerfasst: 26.10.2016 - 21:06
von Hagen.Felix
archie hat geschrieben:Kann es sein das dein Topcon-empfänger nur RTCM 1004 akzeptiert und eben kein RTCM 1002 ?
RTCM 1004 ist das L1/L2 Signal und bei ein Zweifrequenzempfänger währe das nachvollziehbar.

Die Frage ist m.E. eher darin zu sehen, was diese TopCon-Kiste macht, wenn sie zwar lediglich 1004-Observations geliefert bekommt, diese jedoch gar keine L2-Daten beinhalten (können).

Wenn hingegen ebenfalls (ggfs. auch nur "pro forma") 1002-Observations eintrudeln, fühlt sich die TopCon-Firmware ja vielleicht dazu veranlasst, es auch mal mit L1-only zu versuchen? :wink:

Aber das ist natürlich reine Spekulation, wenn man nicht hinreichend mit TopCon-Produkten vertraut ist, und also auch meinerseits nur ein "Stochern im Nebel" ... :roll:

Re: RTKlib und NTRIP SourceTable?

BeitragVerfasst: 26.10.2016 - 21:57
von spunky
schon möglich das der Empfänger nur 1004 akzeptiert, aber da STRSRV nur brauchbare Daten im 1004 Stream liefert, kann ich auch nur den nehmen.

Ich kann nur nicht verstehen, warum es mit dem einen geht und mit dem anderen nicht, obwohl identische Messages laufen.

Re: RTKlib und NTRIP SourceTable?

BeitragVerfasst: 27.07.2017 - 18:34
von spunky
nun konnte ich endlich meine L1-Basis mit dem L2-Lenksystem verbinden (neuer Traktor mit NovAtel Empfänger, vorher TopCon), natürlich nur Float mit einer angezeigten Abweichung von 30-40 cm.

Bei der Bodenbearbeitung fuhr er immer schön gerade aus, habe eine Überlappung von 10 cm eingestellt, dabei keine Fehlstellen feststellbar, bei Nieselwetter. Wiederholbarkeit von einem Tag auf den anderen ist leider katastrophal, musste die Spurlinie um 160 cm verschieben, dann hat es wieder gepasst, schade.

Nur seltsam, das die Entfernung zur Basis nicht oder falsch angezeigt wird (50 km obwohl nur wenige km entfernt), der Stream 1006 wird korrekt ausgegeben.