Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Fragen und Hinweise zu Software, die mit dem Thema GPS zu tun hat. Egal ob PC oder Handheld.

Moderator: Roland

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon archie » 14.01.2017 - 18:02

Mit ein EPS Signal ist auch kein Float Lösung möglich.
Sehe die Ausführungen von Hagen.
viewtopic.php?f=4&t=3689#p17517

Das wird immer ein Single Lösung bleiben.

Grüße
archie
 
Beiträge: 32
Registriert: 11.04.2010 - 14:55

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon HHN_LES2 » 14.01.2017 - 18:29

spunky hat geschrieben:Hol dir doch einen kostenlosen RTK Zugang: https://register.rtcm-ntrip.org/cgi-bin ... ration.cgi

archie hat geschrieben:Mit ein EPS Signal ist auch kein Float Lösung möglich.
Sehe die Ausführungen von Hagen.
viewtopic.php?f=4&t=3689#p17517

Das wird immer ein Single Lösung bleiben.


Okay, mit meinem EPS-Zugang bekomme ich immer nur eine Single-Lösung hin.

Aber was ist mit dem RTK-Zugang? Warum bekomme ich hier keine Float- oder Fix-Lösung?
HHN_LES2
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.12.2016 - 11:46

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon spunky » 14.01.2017 - 18:44

solange du keine brauchbare Verbindung zur Basis hast (GPS+Glonass), dann wird das nichts. Du benutzt jetzt die 2.4.3, dann lade nochmal deine ini hoch. Ich habe zu FFMJ1 ein durch gehendes float im cm-Bereich.

fixfloat.png
fixfloat.png (65.71 KiB) 2090-mal betrachtet


Edit: selbst nur mit Glonass bekomme ich ein float.
Zuletzt geändert von spunky am 14.01.2017 - 21:10, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
spunky
 
Beiträge: 147
Registriert: 06.10.2013 - 11:30

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon archie » 14.01.2017 - 18:49

Frankfurt hat 2 Kennungen, FFMJ1 und FFMJ2. FFMJ2 gibt kein Basiskoordinaten an wenn die IGS streaming Tabelle stimmt.
Die Station Karlsruhe, KARL1, gibt auch Basiskoordinaten aus.
Das von die EUREF Stationen nur Glonass Daten kommen ist mir Letzt auch schon aufgefallen. Ich weiss nicht genau was da nicht stimmt.

Grüße
archie
 
Beiträge: 32
Registriert: 11.04.2010 - 14:55

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon Hagen.Felix » 14.01.2017 - 19:41

HHN_LES2 hat geschrieben:... wenn jemand noch einmal kurz einen Überblick posten könnte, was alles korrekterweise eingestellt sein müsste ... Dies würde mir wirklich äußerst stark weiterhelfen.

Auch auf die Gefahr hin, damit den klassischen Mecker-Opa zu geben (Die Jugend von heute ist auch nicht mehr das, was sie mal war ...):

Ich verstehe nicht ganz, auf welches Ziel Du eigentlich zusteuern willst. :?

Geht es vorrangig darum, die vorgegebenen Rahmenbedingungen (OEM628, SAPOS EPS, RTKLIB) Deiner aktuellen Ausbildungsaufgabe mit bestmöglichem Verhältnis von Aufwand und Ergebnis abhaken zu können?

Dann wäre die Strategie klar: RTKNAVI als Ntrip-Client, OEM628 mit mindestens einem Port auf "RTCM" als Eingang und "BESTPOS" als Ausgabe konfigurieren.

Ziel erreicht. Studentenklub, ich komme ... :mrgreen:

Die Genauigkeit eines OEM628 mit L1+L2 und SAPOS EPS als Referenz dürfte m.E. jede "im Blindflug" erzielte RTKNAVI-eigene Lösung locker an die Wand spielen. :wink:

Oder geht es darum, die Gelegenheit einer solchen Ausbildungsaufgabe zu nutzen, um sich in ein bis dato fremdes Fachgebiet einzuarbeiten?

Das wäre gewiss höchsten Lobes wert, und der Mecker-Opa könnte zufrieden sein weißbehaartes Haupt zu einem wohlwollenden Nicken gelangen lassen. :mrgreen:

Ach nee, der hat ja schon Glatze ... :lol:

Aber ganz im Ernst: Schon allein dieses Forum stellt einem Neuling in Sachen GNSS-Rohdaten & RTKLIB derartig viel Wissen zur Verfügung, dass man hiermit schon einen anständigen Katapultstart hinlegen könnte.

Vorausgesetzt allerdings, man würde sich erst mal ein paar Tage hinsetzen und zunächst einmal nur darin lesen.

Bereits dann hätten sich wohl die meisten bisherigen Fragen schlichtweg in Wohlgefallen aufgelöst. :roll:

Und zusätzlich besteht ja noch die Möglichkeit, FOSS-GPS in einer solchen Weise zu durchforsten.

Dort schreibt sogar der Meister Takasu (Entwickler der RTKLIB) recht regelmäßig ... :)

Sich die Glatze kratzend,
Hagen
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 626
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon Josef Gerstenberg » 14.01.2017 - 21:11

Hallo in die Runde,

hier von mir mal eine Präzisierung der Aufgabenstellung und was sich daraus ergibt (sonst wird hier bis ins Nirwana diskutiert):

"Im Rahmen eines studentischen Projekts soll ich eine möglichst präzise (30 - 50 cm) Positionsbestimmung mittels des RTKLIB Softwarepakets (v2.4.2) und den Korrekturdaten vom SAPOS EPS-Dienst Baden-Württemberg durchführen. Die Standort-Bestimmung soll später für die (möglichst) exakte Bestimmung der Position eines Fahrzeuges dienen."

1. Software RTKLIB (und nicht irgendeine empfängerinterne Positionsbestimmung)
2. Korrekturdaten SAPOS EPS (und nicht HEPS, HUPS oder sonstewas)
3. Möglichst präzise Positionsbestimmung, 30 - 50 cm (wie präzise so eine Messung ist, kann man nicht vorgeben, sondern nur durch Langzeitmessungen ermitteln)

Arbeitsschritte
1. Software RTKLIB besorgen und installieren (OK)
2. Zugang zu SAPOS EPS beschaffen (OK)
3. Empfänger, Antenne, RTKLIB und SAPOS EPS miteinander koppeln (OK)
4. Positionsfehler bestimmen (da sehe ich noch nicht mal einen Ansatz, wie das gemacht werden soll, wenn es um die Positionsbestimmung eines fahrenden Fahrzeugs geht)

Und nun Schluss mit der Diskussion über RTK, Static, L1+L2 usw.
Ihr bringt LES ja total durcheinander.

Grüße
Josef Gerstenberg
 
Beiträge: 233
Registriert: 07.09.2009 - 20:00

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon Hagen.Felix » 14.01.2017 - 21:53

Josef Gerstenberg hat geschrieben:1. Software RTKLIB (und nicht irgendeine empfängerinterne Positionsbestimmung)
2. Korrekturdaten SAPOS EPS (und nicht HEPS, HUPS oder sonstewas)
3. Möglichst präzise Positionsbestimmung, 30 - 50 cm (wie präzise so eine Messung ist, kann man nicht vorgeben, sondern nur durch Langzeitmessungen ermitteln)

Auch hierfür sollte dann ja eigentlich schon alles gesagt sein. :wink:

Wie von Dir, Josef, zum Glück gleich ganz am Anfang dieser Beitragsreihe klargestellt wurde, muss der RTKNAVI-Modus für SAPOS EPS auf "Single" eingestellt sein.

Was danach noch unklar sein könnte, wären höchstens ein paar (wenige) weitere RTKNAVI-Einstellungen, nicht wahr?

Aber ganz sicher kein wildes Herumjonglieren mit unzähligen EUREF- bzw. IGS-Stationen ... :?
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 626
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon HHN_LES2 » 15.01.2017 - 13:53

So, inzwischen habe ich die RTKLIB Version 2.4.3 b26 zum Laufen gebracht und die Verbindungsprobleme zu den Basisstationen sind auch behoben!

Daher habe ich gerade eben noch einmal einen weiteren Testdurchlauf gestartet, wobei folgende Ergebnisse herausgekommen sind:


EPS-Modus / Single
Das war mein Plot nur mit dem Rover
Bild

Und das war mein Plot mit dem Rover und den EPS-Korrekturdaten
Bild

Wie kann es sein, dass mit den Korrekturdaten solche Sprünge rein kommen und die Genauigkeit abnimmt? Und kann man dagegen etwas tun?


RTK-Modus / Kinematic
Auch, wenn dies nicht das eigentliche Thema der Projektaufgabe ist, wollte ich noch einen Versuch über den RTK-Modus und der EUREF-Station in Karlsruhe machen. Da ich alles gleich eingestellt hatte, wie vorher, muss es irgendwie an der neuen RTKLIB-Version liegen. Denn nun habe ich eine Float- und zeitweise Fix-Lösung bekommen. Dementsprechend sahen dann die Plots aus, was von der Genauigkeit her natürlich deutlich besser war. Im Folgenden die Plots mit etwas vergrößerter Darstellung der Fix-Lösung.

Bild

Bild

Bild


Da ich mich noch etwas mehr in die Unterschiede zwischen EPS und Real Time Kinematik (RTK) einarbeiten will, hat da jemand einen Link zu einer guten Erklärung und Erläuterung der Unterschiede?

Des Weiteren würden mich noch folgende Fragen brennend interessieren:

- Wie kann es sein, dass mit den Korrekturdaten (EPS) solche Sprünge in die Messung rein kommen (im Vergleich zu einer Messung ohne EPS und nur mit dem Rover) und die Genauigkeit abnimmt? Und kann man dagegen etwas tun um eine bessere Präzision in die Messung zu bekommen? (Zum Beispiel bei den Options: Setting1 / Setting2?)
- Werden meine Messungen im RTK-Modus bei Änderung der Baseline von 20 km auf ca. 60 km deutlich schlechter werden? Oder bleiben sie immer noch besser, als die EPS-Messungen?
- RTK hat aber nichts mit HEPS zu tun, oder?


Nochmals vielen Dank an alle! Inzwischen bin ich schon ein gutes Stück weiter gekommen :)
HHN_LES2
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.12.2016 - 11:46

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon Josef Gerstenberg » 15.01.2017 - 21:44

Hallo Les,

"- Wie kann es sein, dass mit den Korrekturdaten (EPS) solche Sprünge in die Messung rein kommen (im Vergleich zu einer Messung ohne EPS und nur mit dem Rover) und die Genauigkeit abnimmt? Und kann man dagegen etwas tun um eine bessere Präzision in die Messung zu bekommen? (Zum Beispiel bei den Options: Setting1 / Setting2?)"

Zwei Kurzzeitmessungen zu vergleichen, wie du es gemacht hast, führt nur zum Erkenntnisrauschen!
Fehlerursachen kann man so nicht analysieren.
Speicher die Rover- und EPS-Daten einer Messung als RINEX-Dateien und arbeite mit RTKPost (Post-Processing).
Dann kannst du z. B. untersuchen, ob durch die EPS-Korrektur die Anzahl der Satelliten verringert wird.


"- Werden meine Messungen im RTK-Modus bei Änderung der Baseline von 20 km auf ca. 60 km deutlich schlechter werden? Oder bleiben sie immer noch besser, als die EPS-Messungen?"

Bei einer Basislinienlänge von 60 km wirst du nur nur extrem selten eine RTK-FIX-Lösung bekommen (und wenn, dann häufig eine falsche).
Ich vermute, dass die RTK-Float-Lösungen nicht besser als die empfängereigenen Positionsbestimmungen sind.
Probier mal die Korrektur mittels EGNOS aus. Vielleicht liefert die über lange Entfernungen z. Z. die beste Lösung.


"- RTK hat aber nichts mit HEPS zu tun, oder?"

HEPS ist der SAPOS-Dienst, mit dem man RTK machen kann.


Grüße
Josef Gerstenberg
 
Beiträge: 233
Registriert: 07.09.2009 - 20:00

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon Josef Gerstenberg » 16.01.2017 - 21:15

Nachtrag

Leider habe ich bisher in RTKPOST keine Möglichkeit gefunden, die mittels RTKNAVI gespeicherten EPS-Daten (RTCM2) als DGPS-Korrektur zu verwenden.
Vielleicht hat jemand hier im Forum einen Tip?

Grüße, Josef
Josef Gerstenberg
 
Beiträge: 233
Registriert: 07.09.2009 - 20:00

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon spunky » 22.01.2017 - 03:25

funktioniert bei euch die Google Earth Anzeige in RTKPLOT?
Map geht, aber Earth nicht :?
Benutzeravatar
spunky
 
Beiträge: 147
Registriert: 06.10.2013 - 11:30

Re: Positionsbestimmung mittels RTKLIB, SAPOS EPS & NovAtel

Beitragvon HHN_LES2 » 22.01.2017 - 12:28

spunky hat geschrieben:funktioniert bei euch die Google Earth Anzeige in RTKPLOT?
Map geht, aber Earth nicht :?


Ist bei mir genau so, wie bei dir...
HHN_LES2
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.12.2016 - 11:46

Vorherige

Zurück zu GPS und Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste

cron