Galileo 13+14 Start 24.05.2016 10:48 MESZ

Allgemeine Fragen zu GPS und verwandten Themen

Moderator: Roland

Galileo 13+14 Start 24.05.2016 10:48 MESZ

Beitragvon Roland » 22.05.2016 - 10:51

Hallo,


Donnerwetter, man ist schon so an Galileo gewöhnt, dass man die Neuigkeiten fast verpasst.
Übermorgen soll gestartet werden.

Arianespace


Wenn man zeitig aufsteht *hüstel* bekommt man es sogar mit, s.o.
(Ich hoffe, die Zeitangabe stimmt).


Grüße Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: Galileo 13+14 Start 24.05.2016 10:48 MESZ

Beitragvon Roland » 24.05.2016 - 11:51

... na, sie sind erst mal auf dem Weg.

In den während der Startübertragung eingestreuten Werbeblocks wurde ich einmal hellhörig, als sinngemäß der Satz fiel, für die esa sei die künftige Überwachung von 30 Satelliten Neuland.
Hoffen wir, dass sie sich darin zurecht findet ...

Grüße
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: Galileo 13+14 Start 24.05.2016 10:48 MESZ

Beitragvon chris » 24.05.2016 - 15:22

Aus dem Livestream:
    - Mitte Sommer sollen die Satelliten operativ sein.
    - GSAT0201 und GSAT0202, welche im falschen Orbit sind, sollen auch für Navigation genutzt werden können
    - Updates können Weltweit innerhalb von 6 Sekunden gemacht werden
    - IOC (Initial Operational Capability) nach dem nächsten Start im November(Ariane 5, 4 Satelliten)

Bis Ende Jahr könnten es also 17 verwendbare Galileo Satelliten sein.
chris
 
Beiträge: 31
Registriert: 19.02.2015 - 16:39

Re: Galileo 13+14 Start 24.05.2016 10:48 MESZ

Beitragvon Roland » 26.05.2016 - 12:19

Hallo,

ich betrachte das Galileo-Programm leider mit verweinten Augen.
Die zwei 'Exzentriker' in den Griff zu kriegen ist für die Beteiligten sicher eine Herausforderung. Wie soll das eigentlich funktionieren ?

Wenn von den Anbietern der Consumer-Geräte Anstrengungen für Software-Updates notwendig sein sollten, werden die nicht sagen, na dann verzichten wir doch auf zwei Galileo-Satelliten, wir konzentrieren uns auf das Einbinden der Compass-Signale ?

Grüße Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: Galileo 13+14 Start 24.05.2016 10:48 MESZ

Beitragvon chris » 26.05.2016 - 22:18

Soweit ich das verstanden habe:

Die falsche Bahn führte die Satelliten zuerst viel zu nahe an die Erde heran. Das war ein Problem für die Lageregelung der Satelliten da diese für eine bestimmte Höhe auslegegt ist. Durch die Korrektur fliegen die Satelliten jetzt in einem Bereich in dem die Lageregelung funktioniert. Ausserdem wurde die Frequenzverschiebung durch den Dopplereffekt reduziert. GNSS Empfänger erwarten diese in einem bestimmten Bereich, was auch zur Geschwindigkeitsbestimmung verwendet wird.

Soweit so gut. Natürlich sind die Satelliten jetzt immernoch auf einer falschen Umlaufbahn. Das ist nicht grundsätzlich ein Problem da die Satelliten sowieso ihre aktuellen Bahndaten aussenden. Das bedeutet die Satelliten senden einfach ihre "schräge" Bahn. Für die Berechnung im Empfänger ändert sich nichts. Allerdings gibt es ein Problem beim Almanach. Damit der Almanach weniger Platz benötigt werden die Bahnparameter für ihn vereinfach. Für das Suchen nach Satelliten reicht dies aus. Der Almanach enthält zwar ein Feld für die Exzentrizität, dessen Wertebereich kann aber die Exzentrizität der zwei "schrägen" Satelliten nicht abbilden.

Die Lösung ist anscheinend dass die beiden Satelliten ihre Bahnparameter (Ephemeriden) direkt aussenden aber nicht im Almanach aufgelistet werden. Es ist also etwas schwerer sie zu finden aber es braucht keine Änderum bei den Empfängern.

Alter Artikel darüber: http://gpsworld.com/galileos-two-giant-steps-back/
Aufbau des Galileo Almanachs: http://www.gsc-europa.eu/system-status/almanac-data

Bezüglich Anbietern von Customer Geräten:
Galileo hat abereits jetzt mehr globale Satelliten als Beidou. Ich denke die warten noch die IOC ab. Der Vorteil ist dass kein zweiter RF-Pfad benötigt wird was im Billigst-Segement wohl kosten spart.
chris
 
Beiträge: 31
Registriert: 19.02.2015 - 16:39

Re: Galileo 13+14 Start 24.05.2016 10:48 MESZ

Beitragvon Roland » 28.05.2016 - 17:05

Hallo,


nein, ich habe nicht zwei Tage versucht, den Link geheim zu halten, der von der Nutzung eines der missglückten Satelliten berichtet:

http://galileognss.eu/first-position-fix-with-galileo-satellite-5/#more-818

Wie die Positionierung gelöst wurden, ist mir aus dem o.g. Artikel noch nicht ganz klar. Mit Modifizierung an der Empfänger-Software oder ohne ?
Ich kann nur mein Halbwissen anführen, dass eine korrekt relativistische Korrektur von korrekten Orbits abhängt.
Weichen Radius oder Exzentrizität von den Vorgaben ab, wird es Probleme geben.

Wenn man versucht, die derzeitigen beiden Orbits zu finden ...
Die esa-Seiten sind top-aktuell und erdrückend informativ

http://esamultimedia.esa.int/docs/galileo/Galileo_constellation_status_Dec_2015.pdf
http://www.gsc-europa.eu/system-status/Constellation-Information

Auf jeden Fall gibt es Glückliche, die mit den Orbits etwas anfangen können

http://www.gizmag.com/galileo-satellites-einsteins-general-theory-relativity/40300/

Ach: nach den Almanachs die ich fand, sind 'wir' derzeit auf Augenhöhe mit Compass: acht Satelliten in MEO-Orbits.

Grüße Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 2051
Registriert: 18.02.2004 - 22:33
Wohnort: Wusterhausen(Dosse)

Re: Galileo 13+14 Start 24.05.2016 10:48 MESZ

Beitragvon chris » 30.05.2016 - 14:48

Bei GPS sind die Uhren für den korrekten Orbit "verstimmt" damit diese die korrekte Zeit liefern. Allerdings muss der Empfänger noch selbst eine Korrektur wegen den (kleinen) Exzentrizitäten der Satelliten vornehmen. Die Parameter für die Korrektur werden von den Satelliten gesendet. Die Formel ist in der ICD beschrieben:

20.3.3.3.3.1 User Algorithm for SV Clock Correction.
http://www.gps.gov/technical/icwg/IS-GPS-200H.pdf


Das selbe scheint auch für Galileo zu gelten.

5.1.4. Satellite Time Correction Algorithm
http://www.gsc-europa.eu/system/files/g ... IS_ICD.pdf


Von dem her müsste keine Anpassung der Empfängersoftware nötig sein da diese bereits relativistische Effekte korrigiert. Bleibt nur noch das Problem mit dem Almanach.

Bei Beidou zähl ich, mit dem Start vom Februar, 7 MEO Satelliten (M1 sendet nicht mehr). Aktuell senden 9 der 14 Galileo Satelliten ein Signal + 4 weitere starten im Oktober.
chris
 
Beiträge: 31
Registriert: 19.02.2015 - 16:39

Re: Galileo 13+14 Start 24.05.2016 10:48 MESZ

Beitragvon chris » 02.12.2016 - 18:41

Die zwei Satelliten (E01 und E02) sind inzwischen auf Healthy gesetzt und werden bei mir für die Navigation benutzt.
chris
 
Beiträge: 31
Registriert: 19.02.2015 - 16:39


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste