NV08C-RTK-M vom Samichlaus 2017 :-)

Fragen zu GPS-Empfängern und alles was damit zu tun hat.

Moderator: Roland

NV08C-RTK-M vom Samichlaus 2017 :-)

Beitragvon Hagen.Felix » 08.12.2017 - 03:40

Bereits seit über einem Jahr angekündigt (viewtopic.php?f=3&t=3673) und mittlerweile auch schon "wie auf glühenden Kohlen" erwartet, ist nun zum Nikolausfest (bzw. dem Schweizerischen Pendant Samichlaus) endlich die erste Fuhre vom NV08C-RTK-M in Deutschland angekommen! :-)

http://www.nvs-gnss.com/products/receiv ... rtk-m.html

Dass es so lange gedauert hat, liegt wahrscheinlich v.a. daran, dass sich NVS relativ spät in der Entwicklung dazu entschlossen hatte, die Platine noch einmal völlig neu zu entwerfen.

Vermutlich also bereits in einer Etappe, bei der man ursprünglich vielleicht nur noch etwas Feinschliff an der RTK-Firmware vornehmen wollte, dann jedoch sozusagen mit einem "Zurück auf Start" konfrontiert wurde ...

Das war gewiss keine leichte Entscheidung für NVS und dürfte auch betriebswirtschaftlich eine recht ernste Herausforderung mit sich gebracht haben.

Umso anständiger also ein solcher Schritt, statt vielleicht erst mal eine etwas suboptimale Hardware auszuliefern und erst später die Verbesserungen in neuere Hardware-Versionen einfließen zu lassen!

Zwar ist jetzt die Platine auf beiden Seiten größtenteils von Abschirmblechen bedeckt, aber trotzdem dürfte schon ein Vergleich des Offensichtlichen erkennbar werden lassen, wie drastisch sich dabei die Platinengestaltung (also v.a. die Anordnung der wichtigsten Bauteile darauf) geändert hat.

Das Foto (siehe unten) lässt jedoch vielleicht bereits halbwegs deutlich werden, worauf es NVS mit diesem neuen PCB-Layout v.a. ankam.

Während nämlich die vorherige Version, ebenso wie auch die Platinen von NV08C-RTK und NV08C-RTK-A, alle Bauteile auf der Oberseite hatte, gibt es nun eine strikte Trennung mitsamt "eisernem Vorhang": unten die HF-Signalverarbeitung, oben der ganze digitale Kram (bei dem die dafür notwendigen Taktgeber angesichts der heutzutage üblichen Prozessortakte eben leider auch gefährliche Nebenwirkungen insbesondere auf GNSS-Signaleingänge haben können).

Unter http://www.innovelec.co.uk/files/7515/0 ... _brief.pdf findet man zum Vergleich noch ein Produktblatt der ursprünglichen Platine mit einem Foto derselben.

Zur Bedeutung bzw. Abgrenzung des NV08C-RTK-M aus Anwendersicht (bzw. der Perspektive des Marktes bei vergleichbaren Produkten) wird nun in nächster Zeit sicherlich noch einiges zutage treten.

Einerseits "nach unten", also z.B. in Relation zum L1-RTK aus gleichem Hause (NV08C-RTK bzw. NV08C-RTK-A mit "Moving-Base-RTK") oder auch den L1-RTK-Produkten anderer Hersteller bis hin zur kostengünstigsten Alternative mit RTKLIB und vergleichsweise spottbilligen Rohdatenempfängern, insbesondere auch den speziellen Verbesserungen von Tim Everett (https://rtklibexplorer.wordpress.com/about/) bei Verwendung des NEO-M8T von u-blox. :wink:

In "Gegenrichtung" jedoch vielleicht auch schon so stark, dass Abwägungen gegen die ja noch immer so teuren Produkte der etablierten Platzhirsche zumindest nicht abwegig erscheinen ... :-)

Zumal NVS im neuen Datenblatt schließlich auch selbst schon mit dem ganz großen Champion liebäugelt:
"The NV08C-RTK-M GNSS Card form-factor is compatible with NovAtel's OEM6, OEMStar, Superstar II, OEMV-1, OEMV-1G and OEMV1-DF receivers."

Und nicht zuletzt im Hinblick auf meine berufliche Heimat in der Landwirtschaft, besteht nun auch eine gewisse Hoffnung darauf, dass NVS hier vielleicht eine Funktionalität in petto hat, deren Praxisnutzen mit der jener legendären GLIDE-Option von NovAtel (http://www.novatel.com/assets/Documents ... /GL1DE.pdf bzw. http://www.novatel.com/assets/Documents ... D12139.pdf) wenigstens halbwegs auf Augenhöhe sein könnte ... :wink:

"The NV08C-RTK-M GNSS Card Features:
...
- Advanced Delta-Phase-Filter for pass-to-pass applications
..."



Als Mehrfrequenz-RTK in vergleichbarer Preisklasse dürfte derzeit jedoch lediglich das Piksi-M von SwiftNav als eine (zumindest auf den ersten Blick) auch tatsächlich vergleichbare Alternative erscheinen.

Jedoch, obwohl selbst Altkumpan Michele Bavaro bereits vor einiger Zeit bei den Kaliforniern angeheuert hat (somit also eine große Handvoll Pluspunkte für SwiftNav :mrgreen: ), hängt das NV08C-RTK-M schon allein mit den aus seinem Datenblatt entnehmbaren Eigenschaften den "Klassenfeind" sogleich weit ab ...

Und auch wenn das Piksi-M mit seinem letzten Firmware-Update sicherlich einen großen Schritt vorwärts realisieren konnte, bleiben dennoch etliche gravierende Nachteile.

Siehe z.B. unter https://rtklibexplorer.wordpress.com/20 ... -firmware/ bzw. https://rtklibexplorer.wordpress.com/20 ... ing-rover/ bzw. http://downloads.swiftnav.com/piksi_mul ... eNotes.pdf:

„This is an L1/L2C only receiver so it only supports L2 on about half of the GPS satellites, …“

„In the position solution, GLONASS measurement integer ambiguities are not resolved and these measurements operate in RTK “float” mode at all times.“

„The Swift internal solution appears to be no better, and possibly even a little worse than the RTKLIB M8T solution.
This is probably because the M8T solutions include GLONASS ambiguity resolution and the Swift solutions do not.“


„So the Swift float solution does not appear to be any more accurate than the RTKLIB float solution but the Swift estimates of the accuracy do seem to be more realistic.
Three quarters of a meter vertical accuracy is better than a single point solution but I suspect it is too large to be useful for many applications.“



Zudem ist es m.E. auch viel zu energiehungrig, aber dazu später noch mehr Details, denn gerade diesbezüglich scheint NVS ein echter Coup gelungen zu sein. :-)

Am Anfang steht jedoch nicht die RTK-Engine, sondern natürlich immer erst mal ein möglichst anständiger GNSS-Empfang!

Darin hat NVS ja auch wirklich bereits viel Erfahrung und mit den bisherigen Produkten zweifelsohne schon hohes Niveau bewiesen.

Und während beim Piksi-M nach vergleichsweise wenig analoger Vorarbeit am GNSS-Empfang relativ zügig "into the programmable logic of the Xilinx Zynq 7020" übergegangen wird, lässt sich NVS auch (bzw. gerade!) bei der guten alten Hochfrequenz-Analogtechnik offenbar wirklich nicht lumpen:

"The NV08C-RTK-M module includes six separate RF paths (GPS L1/L2, GLONASS L1/L2 and Beidou B1/B2) and a 3-stage filtration for enhanced interference immunity.
...
The output signals from GPS/GLONASS/BeiDou L1/L2 RF-SAW filters are further processed by six independent analogue ICs on six separate receiver channels:
 GPS/SBAS L1 (1575.42 MHz @ 8 MHz)
 GLONASS L1 (1602 MHz @ 8 MHz)
 GPS L2 (1227.6 MHz @ 8 MHz)
 GLONASS L2 (1246 MHz @ 8 MHz)
 BeiDou B1 (1561.098 MHz @ 8 MHz)
 BeiDou B2 (1207.14 MHz @ 8 MHz)

On all six channels the satellite signals are first down-converted to the IF band (at approximately 4 to 5 MHz), then filtered by Polyphase Filters with 8 MHz bandwidth.
The signals then pass through a Variable Gain Amplifier with Automatic Gain Control.
The analogue ICs include 2-bit ADCs that convert the signals from analogue to digital to be processed by the digital baseband IC.
Typically all input channels are enabled to simultaneously receive all available navigation signals.
In order to facilitate fast acquisition of low level signals in poor reception areas, the NV08C-RTK-M contains a 33.6 MHz frequency generator (TCXO) with high temperature stability (±0.5 ppm)."


Damit nun erst mal genug für diesen ersten Beitrag zum real existenden NV08C-RTK-M ... :mrgreen:

Fortsetzung folgt ...
Dateianhänge
NV08C-RTK-M-PCB-1-500px.jpg
Unterseite der Platine
NV08C-RTK-M-PCB-1-500px.jpg (37.75 KiB) 4811-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Inbetriebnahme NV08C-RTK-M

Beitragvon Hagen.Felix » 20.12.2017 - 01:52

Dem lausigen Wetter vor der Haustür geschuldet (und leider auch den bis jetzt noch so zahlreich liegengebliebenen Arbeiten), zunächst erst mal nur ein paar ganz kleine Messungen mit dem neuen NV08C-RTK-M ...

... auf dem Balkon. :mrgreen:

Auch wenn diese selbstverständlich noch nicht dazu genügen dürfen, die Leistungsfähigkeit eines GNSS-Empfängers (bzw. eines RTK-Rovers) seriös zu beurteilen, lässt sich gleichwohl auch schon damit ein erster Eindruck vom "artspezifischen" Verhalten des NV08C-RTK-M gewinnen.

Die ersten Ergebnisse hiervon bestätigen zwar eigentlich nur das bereits Erwartete, sind jedoch trotzdem durchaus erfreulich. :D

Ohne dass man nämlich als Anwender irgendwelche Einstellungen hierfür zwischendurch ändern müsste, läuft der NV08C-RTK-M nicht nur in erwünschter Weise als RTK-Rover, sondern ebenso hervorragend auch schon als (D)GNSS-Empfänger, sofern die aktuellen Empfangsbedingungen (noch) keinen RTK-Fix erlauben.

Das Datenblatt nennt hierzu folgende Zahlen:

Sensitivity
Code: Alles auswählen
Cold start: –143 dBm
With A-GNSS: –160 dBm
Tracking mode: –160 dBm
RTK mode: –137 dBm
_



Im RTK-Betrieb mit "artfremder" Basisstation hingegen fällt poitiv auf, wie beherzt die RTK-Engine daran arbeitet, den passenden ICBGLO (Inter-Channel Bias der GLONASS-Satelliten) herauszufinden. :D

Wer bereits Erfahrungen mit dem "kleinen Bruder", dem reinen L1-Pendant NV08C-RTK(-), gewinnen und damit insbesondere auch schon beobachten konnte, wie sich die Firmware dort dem jeweils passenden ICBGLO-Wert annähert, wird beim NV08C-RTK-M ein durchaus ähnliches Verhalten wiedererkennen, nur eben noch etwas deutlicher ... :wink:
Dateianhänge
2017-12-19-NV08C-RTK-M-Urban-Sats-GNSS-500px.png
2017-12-19-NV08C-RTK-M-Urban-Sats-GNSS-500px.png (15.18 KiB) 4618-mal betrachtet
2017-12-19-NV08C-RTK-M-Urban-Sats-RTK-500px.png
2017-12-19-NV08C-RTK-M-Urban-Sats-RTK-500px.png (13.61 KiB) 4618-mal betrachtet
2017-12-19-NV08C-RTK-M-Urban-Fix-RTK-500px.png
2017-12-19-NV08C-RTK-M-Urban-Fix-RTK-500px.png (16.89 KiB) 4618-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NV08C-RTK-M bei extremer Abschattung

Beitragvon Hagen.Felix » 20.12.2017 - 02:25

Hagen.Felix hat geschrieben:Ohne dass man nämlich als Anwender irgendwelche Einstellungen hierfür zwischendurch ändern müsste, läuft der NV08C-RTK-M nicht nur in erwünschter Weise als RTK-Rover, sondern ebenso hervorragend auch schon als (D)GNSS-Empfänger, sofern die aktuellen Empfangsbedingungen (noch) keinen RTK-Fix erlauben.


Diese Eigenschaft des NV08C-RTK-M ist gewiss weniger unter freiem Himmel als vielmehr dort von besonderer Bedeutung, wo der Empfang relativ schlecht ist.

Oder gar bereits so eingeschränkt, dass ohnehin an RTK eigentlich schon gar nicht mehr zu denken wäre, man jedoch trotzdem lieber eine schlechtere Position haben möchte als überhaupt keine ... :mrgreen:

Auch wenn mein Balkon (zwischen zwei Häusern und damit gleich nach drei Seiten abgeschattet) rein zufällig zum "Referenzpunkt" für solch miserable Empfangsbedingungen geworden ist, so zeigt er doch die Unterschiede zwischen diversen Fabrikaten recht deutlich an!

Hier hat beispielsweise auch relativ teure NovAtel-Hardware (z.B. OEM628 sowie OEMV-2, beide jeweils mit RT-2 für GPS und GLONASS) die größten Mühen, überhaupt "irgendeine" Position zu bestimmen, und sei es auch nur im autonomen Modus ... :roll:

Ein weiteres "Leckerli" des NV08C-RTK-M ist in dessen beachtlich geringen Energiebedarf zu sehen.

Auch wenn es von der ursprünglichen NVS-Angabe dazu (mit 0,6 W bzw. wie noch immer auch auf deren Website zu sehen) jetzt noch eine Erhöhung auf ca. 0,9 W im aktuellen Datenblatt gab, ist es gleichwohl äußerst günstig, ein Komplettgerät mit all seinen "Nebenverbrauchern" (sowie auch den letztlich ja nie ganz vermeidbaren Wandlerverlusten) nun bereits mit ca. 1,5 W betreiben zu können!
Dateianhänge
NV08C-RTK-M-Complete-Device-Power-Consumption-500px.jpg
NV08C-RTK-M-Complete-Device-Power-Consumption-500px.jpg (33.38 KiB) 4618-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: NV08C-RTK-M vom Samichlaus 2017 :-)

Beitragvon Zero99 » 21.12.2017 - 11:27

Hallo Hagen!

ich bin ebenfalls interessiert an diesem Board, hatte jedoch noch keine Zeit mich mit dem Reciever intensiv zu beschäftigen.

Mir ist, jedoch auf der Homepage von NVS aufgefallen, dass unter Key-Freature "L1 & L2 GPS, GLONASS, BeiDo" als möglichen Empfang aufgelistet werden.
Weiter unten heißt es unter GNSS-Signals und Rf funktionality, dass das Board Galileo L1 empfängt....
Da ja GPS L1 und Galileo L1 auf der selben Frequenz senden, bin etwas verwirrt

Kannst du ewtl. was dazu sagen, welche Aussage nun zu trifft?

Ansonsten top wie immer!

Gruß
Zero
Zero99
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.12.2017 - 11:16

Re: NV08C-RTK-M vom Samichlaus 2017 :-)

Beitragvon Hagen.Felix » 23.12.2017 - 18:13

Zero99 hat geschrieben:...
Da ja GPS L1 und Galileo L1 auf der selben Frequenz senden, bin etwas verwirrt
...

Warum NVS speziell diesen Teil der Eingangskanäle (GPS L1+L2 auf einem Kanal, GALILEO E1 + SBAS auf einem weiteren Kanal) gerade so gestaltet hat, weiß ich auch nicht.

Insbesondere zu GALILEO hätte ich ohnehin noch ziemlich viele Fragen an NVS in petto ... :wink:

Aber nachdem ich die Jungs in Moskau während der letzten Monate gewiss schon nicht zu knapp mit meinen Nachfragen genervt hatte, wann denn nun endlich geliefert wird, kann jetzt vielleicht ja auch mal wieder etwas Druck aus dem Kessel genommen werden.

Es wird bis jetzt sicherlich stressig genug gewesen sein, da dürfen weitere Stressfaktoren wohl gern erst mal noch abwarten ...

Statt nun also gleich wieder neue Wünsche in Moskau anzumelden, vielleicht als nächste Rückmeldung aus der Kundschaft erst mal ein positiv bestätigendes Signal!

Im Synonym-Wörterbuch auch unter "Lob" zu finden. :mrgreen:

Denn dies hat NVS auch für den NV08C-RTK-M in der momentan vorliegenden Form m.E. schon vollauf verdient!

Ansonsten vermute ich, dass NVS vielleicht so manche Teile der Firmware noch gar nicht so weit entwickelt hat, um z.B. GALILEO bereits tatsächlich nutzen zu können.

Auch die Dokumentation lässt ja noch gar nicht alle Details erkennen, die mit dem neuen NV08C-RTK-M nun über die bisherigen RTK-Funktionen hinaus verfügbar sein könnten.

Ich habe von NVS schon vor einiger Zeit die relativ strikte Auskunft bekommen, dass es für alle RTK-Produkte auch auf längere Sicht nur eine gemeinsame Firmware (dank einheitlicher MCU-Hardware gut möglich) und NMEA-Spezifikation geben soll.

Keine Frage, dass es damit natürlich auch einzelne Parameter (oder sogar ganze Kommandos) geben muss, die z.B. nur mit dem bzw. für den NV08C-RTK-M funktionieren, aber das ist ja auch beim NV08C-RTK-A schon länger so und hat sich m.E. auch als recht vorteilhaft erwiesen ... :D

Zudem ist es auch nicht nur gerade jetzt zur Weihnachtszeit ratsam, keine unnötige Hektik zu verbreiten, sondern auch deswegen, weil die Liefersituation beim NV08C-RTK-M möglicherweise noch etliche Wochen etwas angespannt bleiben könnte. :roll:

Wie es jetzt nämlich noch aussieht, sind wirklich größere Stückzahlen vielleicht erst im Laufe des nächsten Quartals verfügbar.

Hoffen wir also zunächst mal darauf, dass NVS die Produktion möglichst gut hochfahren kann!

Und was alle sonstigen Fragen und Wünsche betrifft: Kommt Zeit, kommt Rat ... :mrgreen:
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NV08C-RTK-M unter Praxisbedingungen

Beitragvon Hagen.Felix » 23.12.2017 - 19:00

Hagen.Felix hat geschrieben:Dem lausigen Wetter vor der Haustür geschuldet (und leider auch den bis jetzt noch so zahlreich liegengebliebenen Arbeiten), zunächst erst mal nur ein paar ganz kleine Messungen mit dem neuen NV08C-RTK-M ...
... auf dem Balkon. :mrgreen:


Nachdem es vorher tagelang geregnet hatte, wurde nun wenigstens schon mal das vorweihnachtliche Wetter etwas einladender ...

Höchste Zeit also, den neuen NV08C-RTK-M auch unter etwas praxisgerechteren Bedingungen in Betrieb zu nehmen!

Der vom bisherigen Regenwetter völlig durchweichte Boden erhöht dazu auch gleich noch den Schwierigkeitsgrad (Multipath "satt"). :wink:

Und bietet somit die mir höchst willkommene Gelegenheit, eine bis dato unbekannte Antenne in den Ring gegen den "Dauer-Champion" (https://www.optimalsystem.de/os/docs/No ... ntenna.pdf) zu schicken ... :mrgreen:

Hier vertreten durch ein von Leica v.a. für Baumaschinen vorgesehenes Exemplar der CGA60 (GPS L1+L2+L5, GLONASS L1+L2, GALILEO E1+E5a+E5b, BeiDou B1+B2), die technisch wohl weitestgehend der GPS-703 entsprechen dürfte.

Als "Herausforderer" hingegen die HI-Target AT-35101 (GPS L1+L2+L5, GLONASS G1+G2+G3, GALILEO E1+E5a+E5b, BeiDou B1+B2+B3 sowie L-Band, siehe https://www.ngs.noaa.gov/ANTCAL/LoadIma ... 2BNONE.gif), die aufgrund bereits veröffentlichter Kalibrierungsdaten als ANTEX (https://www.ngs.noaa.gov/ANTCAL/LoadFil ... H_NONE.atx) bzw. ANTINFO (https://www.ngs.noaa.gov/ANTCAL/LoadFil ... H_NONE.003) zumindest etwas Vertrauensvorschuss hat. :D

Mittels Magnetfuß jeweils auf dem Autodach, so dass neben stationären Messungen auch gleich noch ein paar Fahrversuche möglich waren.

Alle Messungen mit SAPOS HEPS der "Zentralen Stelle" ohne explizite Angabe eines Bundesland-Suffix beim Mountpoint, so dass vermutlich nicht nur das sächsische, sondern dann auch das Thüringer Netz wirksam wurde. :mrgreen:
Dateianhänge
2017-12-22-NV08C-RTK-M-1-500px.jpg
2017-12-22-NV08C-RTK-M-1-500px.jpg (35.23 KiB) 4474-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-CGA60-1-500px.jpg
2017-12-22-NV08C-RTK-M-CGA60-1-500px.jpg (104.54 KiB) 4474-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-AT35101-500px.jpg
2017-12-22-NV08C-RTK-M-AT35101-500px.jpg (48.78 KiB) 4474-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Hagen.Felix am 29.12.2017 - 11:14, insgesamt 2-mal geändert.
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NV08C-RTK-M mit VRS "normal"

Beitragvon Hagen.Felix » 23.12.2017 - 19:12

Hagen.Felix hat geschrieben:... auf dem Autodach ... stationären Messungen ...

Dass Messungen im Stillstand mit normaler VRS (also "zero baseline") weder mit der AT-35101 noch gar mit dem "Pinwheel"-Monster irgendwelche Probleme zeigten, war wohl zu erwarten.

Erfreulich ist es natürlich trotzdem. :mrgreen:

Hier zunächst ein paar Schnappschüsse mit der CGA60:
Dateianhänge
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Zero-BL-1-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Zero-BL-1-500px.png (5.05 KiB) 4473-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Zero-BL-3-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Zero-BL-3-500px.png (13.09 KiB) 4473-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Zero-BL-4-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Zero-BL-4-500px.png (12.62 KiB) 4473-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NV08C-RTK-M auf Feldfahrt

Beitragvon Hagen.Felix » 23.12.2017 - 20:20

Auch mit der AT-35101 keine erkennbaren Schwächen beim RTK-Fixing. :D

Die stationäre Messung mit ihr (ebenfalls noch mit "zero baseline" VRS, auch wenn diese dann zwischendrein doch z.T. weiter als einen Kilometer entfernt lag) ließ ich gleich in einen kinematischen Test übergehen.

Der kleine Opel hatte einige Mühen, sich durch die schlammigen Feldwege zu wühlen, wobei das Tempo eher bei Schrittgeschwindigkeit, auf jeden Fall aber noch deutlich unter 20 km/h lag.

Auch ein seitliches Heranfahren möglichst nahe an einen recht dichten Baumbestand brachte den RTK-Fix dabei nicht in Bedrängnis. :D

Lediglich ein einziges Mal riss dieser für wenige Sekunden ab, als der Feldweg durch einen beiderseits geschlossenen Baumbestand führte, rappelte sich aber sogleich wieder zurecht, ohne dass die Fahrt dafür verlangsamt werden musste.

Insgesamt ähnelte diese Fahrt weitgehend der typischen Vorgehensweise beim erstmaligen Umrunden einer Ackerfläche mit der Landmaschine (eine bisher relativ übliche Praxis im Ackerbau, um die jeweilige Geometrie der aktuell bearbeiteten Gesamtfläche im "Traktor-Computer" verfügbar zu haben), weswegen ich zur Aufzeichnung der Fahrt auch eine dementsprechende Software-Funktion verwendete.
Dateianhänge
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Zero-BL-3-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Zero-BL-3-500px.png (12.56 KiB) 4466-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Zero-BL-4-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Zero-BL-4-500px.png (16.72 KiB) 4466-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Zero-BL-6-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Zero-BL-6-500px.png (23.76 KiB) 4466-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NV08C-RTK-M mit "XXL-Basislinie"

Beitragvon Hagen.Felix » 23.12.2017 - 20:47

Nun noch etwas für die ganz Harten. :mrgreen:

Mittels Übermittlung einer selbst generierten NMEA-Nachricht ($GPGGA) zum Ntrip-Caster von SAPOS, um die Berechnung von deren VRS auf eine etwas weiter entfernte Position orientieren zu können.

Rein zufällig in Richtung der Landesgrenze zu Thüringen bzw. sogar über jene hinaus. :wink:

Hier hat sich auch die AT-35101 schon recht wacker geschlagen und eine Basislinie von ca. 27 km ohne langes Warten bewältigt. :D

Für eine danach noch auf 40 km verlängerte Entfernung zur VRS hat es mit ihr jedoch nicht mehr gereicht.

Auch ein zwischenzeitlicher Kaltstart (zweite Chance, um nochmals ganz frisch zu beginnen) brachte unter diesen Umständen keinen Erfolg ...
Dateianhänge
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Ext-BL-27km-2-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Ext-BL-27km-2-500px.png (12.2 KiB) 4465-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Ext-BL-40km-3-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Ext-BL-40km-3-500px.png (4.71 KiB) 4465-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Ext-BL-40km-4-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-AT35101-Ext-BL-40km-4-500px.png (7.19 KiB) 4465-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: NV08C-RTK-M mit "XXL-Basislinie"

Beitragvon Hagen.Felix » 23.12.2017 - 20:55

Hagen.Felix hat geschrieben:Für eine danach noch auf 40 km verlängerte Entfernung zur VRS hat es mit ihr jedoch nicht mehr gereicht.

Umso größer die Freude aber nach dem Wechsel zur "Pinwheel"-Antenne (Leica CGA60 als "verkleidete" NovAtel GPS-703)!

Mit ihr hat der NV08C-RTK-M auch eine 40 km lange Basislinie zur VRS (irgendwo in Thüringen :mrgreen: ) ohne viel Federlesen geknackt. :D

P.S.: Alle Daten dieser Testreihe sind gebündelt in https://www.optimalsystem.de/os/docs/20 ... -rtk-m.zip (ca. 8 MB)

Frohes Fest!
Dateianhänge
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Ext-BL-40km-1-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Ext-BL-40km-1-500px.png (14.15 KiB) 4461-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Ext-BL-40km-2-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Ext-BL-40km-2-500px.png (7.96 KiB) 4461-mal betrachtet
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Ext-BL-40km-3-500px.png
2017-12-22-NV08C-RTK-M-SAPOS-CGA60-Ext-BL-40km-3-500px.png (14.06 KiB) 4461-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NV08C-RTK-M vs. NovAtel OEM

Beitragvon Hagen.Felix » 06.01.2018 - 22:24

Hagen.Felix hat geschrieben:... miserable Empfangsbedingungen ... NovAtel-Hardware (z.B. OEM628 sowie OEMV-2, beide jeweils mit RT-2 für GPS und GLONASS) die größten Mühen, überhaupt "irgendeine" Position zu bestimmen, und sei es auch nur im autonomen Modus ...

Angesichts jener Vorteilhaftigkeit des NV08C-RTK-M für Messungen unter so schlechten Empfangsbedingungen, dass an einen RTK-Fix kaum noch zu denken sein kann (obwohl ich mit dem NV08C-RTK-M sogar schon einige Male sogar auf meinem so üblen Balkongeländer erfolgreich war!), lässt sich so mancher Leser hier vielleicht zu der Annahme hinreißen, NovAtel & Co. stünden jetzt auf ganzer Linie als Verlierer da. :?

Erst recht natürlich angesichts des Preisniveaus (für vergleichbare OEM-Platinen von NovAtel wird gern auch schon mal das Zehnfache aufgerufen) ... :roll:

Allerdings, das wäre wohl gewiss schon viel zu schön, um auch noch wahr sein zu können. :mrgreen:

Denn sobald die Empfangsbedingungen auch nur einigermaßen normal sind, zeigt sich doch sehr deutlich die Überlegenheit der RTK-Engine von NovAtel!

Da ich nun schon einige Jahre recht oft mit NovAtel-OEM arbeite, habe ich natürlich auch bereits viele Male erlebt, wie energisch und konsequent deren "RT-2" zu Werke geht, kaum dass die ersten RTCM-Nachrichten eingespeist werden. :D

Üblicherweise (unter freiem Himmel und bei kürzeren Basislinien) sind es bis zum hochstabilen RTK-Fix sogar nur so kurze Augenblicke, dass man es aufgrund und während der Bedienvorgänge kaum noch im zeitlichen Ablauf mitverfolgen kann ... :wink:

Im direkten Vergleich dazu wirkt die RTK-Engine des NV08C-RTK-M, so deutlich sie auch ihrem "kleinen L1-Brüderchen" (NV08C-RTK) nun bereits überlegen ist, dann eben doch manchmal etwas angestrengter. :roll:

Vermutlich hängt das (auch) mit der ICBGLO-Automatik ($PNVGRTK,ICBMODE,2) zusammen, dass der RTK-Fix beim NV08C-RTK-M bei direkt aufeinander folgenden Messungen (also unter insgesamt weitgehend gleichen Empfangsbedingungen) zwar häufig auch schon in Sekundenschnelle einen dann ebenfalls bereits stabilen RTK-Fix erreicht, gelegentlich aber auch ab und zu mal ziemlich lange im FLOAT herumrödelt ...

Dabei lässt sich zumeist auch direkt beobachten, wie aller paar Sekunden (Intervalle ca. 10-20 Sekunden) dann immer mal wieder ein neuer ICBGLO-Wert erscheint.

Möglicherweise sind das bei jedem Neubeginn (Einschalten des Rovers und/oder Start der RTCM-Einspeisung) sogar so etwas wie "iterative Tastversuche" mit verschiedenen Werten, und wenn dieses "Herantasten" zufälligerweise bereits nahe des tatsächlich bestehenden ICBGLO startet, geht es eben schneller, als wenn ansonsten erst mal mehrere andere Werte "ausprobiert" werden ...

Aber das ist selbstverständlich nur reine Spekulation!

Letztlich vermag ich ohnehin nur Symptome aus Anwendersicht wahrzunehmen, und schon die Frage, ob diese gänzlich zufällig oder vielleicht auch systematisch sind, übersteigt sowohl meine Möglichkeiten als auch meinen Horizont. :mrgreen:

Und damit nun auch genug der Vorrede für heute. :roll:

Nach erneut tagelangem Regenwetter war heute endlich mal wieder ein trockener Tag, dazu sogar noch beinahe frühlingshafte Temperaturen, also hinreichend gemütlich für ein paar Vergleichsmessungen auf der Wiese. :wink:

Auf den Magnetfuß, der auf dem Autodach unverändert haften blieb, wurden dabei nacheinander einige Antennen verschiedener Modelle geschraubt, was auch den konkreten Anlass für die heutigen Messungen darstellte (Funktionsüberprüfung einiger Bestandsexemplare vor geplanter Auslieferung).

Dies waren allesamt als "Pinwheel"-Antennen (aus NovAtel-Fertigung) im Grunde weitgehend äquivalente Fabrikate, auch wenn Leica noch geringfügig geänderte Gehäuseformen sowie natürlich auch andere Modellnamen verwendet.

Also letztlich alles nur "Fassade" ... :mrgreen:

Jede Antenne wurde dann nacheinander sowohl an einen NV08C-RTK-M als auch an ein NovAtel OEM628 (mit "RT-2" für GPS+GLONASS, also weitgehend auf Augenhöhe mit dem NV08C-RTK-M) angeschlossen.

Alle Daten sind komprimiert unter https://www.optimalsystem.de/os/docs/2018-01-06-rtk.zip (ca. 2,3 MB) ...

Die Empfangsbedingungen waren insgesamt recht ordentlich:
Dateianhänge
2018-01-06-NV08C-RTK-M-GPS702-1-500px.png
Empfangsbedingungen mit GPS + GLONASS
2018-01-06-NV08C-RTK-M-GPS702-1-500px.png (13.52 KiB) 4133-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Hagen.Felix am 07.01.2018 - 12:33, insgesamt 4-mal geändert.
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NV08C-RTK-M mit NovAtel GPS-702

Beitragvon Hagen.Felix » 06.01.2018 - 22:34

Hagen.Felix hat geschrieben:... allesamt als "Pinwheel"-Antennen aus NovAtel-Fertigung im Grunde weitgehend äquivalente Fabrikate ...

Zunächst das "Original" (NovAtel GPS-702) und erwartungsgemäß auch keine Probleme damit. :D

Was hier allerdings durchaus überraschte: Der RTK-Fix kam zunächst ausschließlich mittels GLONASS-Satelliten zustande. :?

Dieses Phänomen hatte ich heute tatsächlich zum ersten Mal gesehen, während das Gegenteil davon (RTK-Fix ohne aktive GLONASS-Mitwirkung) ja doch so häufig zu beobachten ist, dass dies jetzt umso erstaunlicher war ... :wink:
Dateianhänge
2018-01-06-NV08C-RTK-M-GPS702-2-500px.png
2018-01-06-NV08C-RTK-M-GPS702-2-500px.png (16.5 KiB) 4133-mal betrachtet
2018-01-06-NV08C-RTK-M-GPS702-3-500px.png
2018-01-06-NV08C-RTK-M-GPS702-3-500px.png (16.49 KiB) 4133-mal betrachtet
2018-01-06-NV08C-RTK-M-GPS702-4-500px.png
2018-01-06-NV08C-RTK-M-GPS702-4-500px.png (14.03 KiB) 4133-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NV08C-RTK-M mit Leica CGA60

Beitragvon Hagen.Felix » 06.01.2018 - 22:58

Letztlich gelangten aber alle heutigen RTK-Fixe in eine Größenordnung von ca. 12-13 "Sats in use", in der die GPS-Satelliten zahlenmäßig dann auch deutlich stärker vertreten waren.

Wie es bei RTK-Rovern mit GPS+GLONASS hierzulande ja eigentlich auch quasi immer zu beobachten sein dürfte ...

Hier die bereits in einem der vorherigen Beiträge genannte Leica CGA60 (aus einer v.a. für Baumaschinen vermarkteten Produktserie).
Dateianhänge
2018-01-06-NV08C-RTK-M-CGA60-1-500px.png
2018-01-06-NV08C-RTK-M-CGA60-1-500px.png (17.61 KiB) 4133-mal betrachtet
2018-01-06-NV08C-RTK-M-CGA60-3-500px.png
2018-01-06-NV08C-RTK-M-CGA60-3-500px.png (13.66 KiB) 4133-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NV08C-RTK-M mit Leica AX1202

Beitragvon Hagen.Felix » 06.01.2018 - 23:03

Und hier noch mit der Leica AX1202 ...
Dateianhänge
2018-01-06-NV08C-RTK-M-AX1202-1-500px.png
2018-01-06-NV08C-RTK-M-AX1202-1-500px.png (14.49 KiB) 4133-mal betrachtet
2018-01-06-NV08C-RTK-M-AX1202-2-500px.png
2018-01-06-NV08C-RTK-M-AX1202-2-500px.png (18.3 KiB) 4133-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

NovAtel OEM628 mit Leica AX1202

Beitragvon Hagen.Felix » 06.01.2018 - 23:08

Hagen.Felix hat geschrieben:Und hier noch mit der Leica AX1202 ...

Mit jener hatte dann auch das NovAtel OEM628 erwartungsgemäß ein leichtes Spiel.
Dateianhänge
2018-01-06-OEM628-AX1202-2-500px.png
2018-01-06-OEM628-AX1202-2-500px.png (14.67 KiB) 4133-mal betrachtet
2018-01-06-OEM628-AX1202-3-500px.png
2018-01-06-OEM628-AX1202-3-500px.png (10.26 KiB) 4133-mal betrachtet
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Nächste

Zurück zu GPS-Empfänger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron