RTKLIB-Anwendungen mit u-blox M8

Fragen zu GPS-Empfängern und alles was damit zu tun hat.

Moderator: Roland

Re: RTKLIB-Anwendungen mit u-blox M8

Beitragvon mw46d » 11.10.2015 - 03:15

Ich hab' zumindest ein Problem gefunden. In src/rvc/ublox.c static int decode_trkmeas(raw_t *raw) is ein check, der alle meine `UBX messages' aussortiert:-(

Code: Alles auswählen
...
        /* check phase lock */
        if (!(flag&0x20)) continue;
...


Bid jetzt hat mein Neo-M8N noch keine messages mit solch einem flag geschickt:-( Fuer eine Stunde im Garten:

Code: Alles auswählen
marcow@feather5:/disk1/marcow/DGPS/rtklib.git/RTKLIB/app/rtkrcv/gcc$ fgrep flag= rtkrcv_201510101731.trace | fgrep frq= | cut -b 34-41 | sort -u
flag=00
flag=02
flag=0A
flag=8A
flag=CA


OK, `flag == 0' ist `wirking kein fix'. Die anderen scheinen aber zumindest korrekte `pseudo range' Werte zu haben. Die L1's scheinen wenig zu taugen?!

So, ich hab' den check etwas aufgeweicht und das scheint einen brauchbaren Fix zu liefern:

Code: Alles auswählen
        /* check phase lock */
        if (!(flag&0x20)) {
            trace(4,"decode_trkmeas: flag= 0x%x :-(\n", flag);
            if (flag != 0) {
                trace(4,"decode_trkmeas: mw flag= 0x%x but still accepted\n", flag);
            }
            else {
                continue;
            }
        }


????
mw46d
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2015 - 07:24

Re: RTKLIB-Anwendungen mit u-blox M8

Beitragvon mw46d » 22.10.2015 - 08:57

OK, ich habe meine base station heute mal ausprobiert. Solange der rover still steht, sind die Ergebnisse sehr gut. Sobald aber die Bedingungen nicht mehr so gut sind (zwischen den Haeusern), geht der fix ziemlich verloren:-( Mal sehen, ob man da noch was mit den Einstellungen drehen kann?!

Eine Runde um unser Haus, die base station ist auf dem Dach und beide computer waren am gleichen WLAN:
rtklib_20151021.jpg
Die gleiche Runde mit RTKLIB und base station auf dem Dach bei den PV panels.
rtklib_20151021.jpg (287.11 KiB) 3532-mal betrachtet


Die gleiche Runde mit dem gleichen Empfaenger, aber die Fix-Daten direct vom M8N:
ublox_20151021.jpg
Runde ums Haus mit ublox u-center (nur NEO-M8N)
ublox_20151021.jpg (488.71 KiB) 3532-mal betrachtet


Irgendwie hat die ublox firmware nicht so grosse Probleme mit der `Haeuserschlucht' ?! Dafuer sind aber die Abweichungen im Ruhezustand viel groesser.

???
mw46d
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2015 - 07:24

Re: RTKLIB-Anwendungen mit u-blox M8

Beitragvon ramo48859 » 08.12.2016 - 16:12

Hallo,
habe ein Ublox m8n Modul. Nach endlosen Suchen im Netz habe ich es nicht geschafft das Ding mit Rtklib zum laufen zu bringen.
Mit U-Center funktioniert der Empfänger ganz normal. Wie kann ich die Rohdaten, welche RTKLib benötigt, aktivieren?

Ich habe in Rtk-Navi folgendes Startkommando probiert(und viele weitere welche ich im Netz gefunden habe):

!UBX CFG-GNSS 0 32 32 1 3 16 16 0 0
!UBX CFG-GNSS 0 32 32 1 6 16 16 0 1
!UBX CFG-MSG 3 16 0 1 0 1 0 0
!UBX CFG-MSG 3 15 0 1 0 1 0 0
!UBX CFG-MSG 1 32 0 1 0 1 0 0

Es passiert aber nichts ... :(
Rtklib version: 2.4.2

Empfänger: UBlox M8N
Software Version:
2.01 (75331)
Hardware Version:
00080000
Extentions:
GPS,SBAS,GLO,BDS,QZSS

Wie habt es ihr zum laufen gebraucht muss man etwas Spezielles in U-Center eingeben?
Danke im Voraus :')

lg David
ramo48859
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.12.2016 - 15:55

Re: RTKLIB-Anwendungen mit u-blox M8

Beitragvon Hagen.Felix » 08.12.2016 - 18:02

ramo48859 hat geschrieben:Wie kann ich die Rohdaten, welche RTKLib benötigt, aktivieren?

Entweder RTKLIB 2.4.2 mit aktuellem Patch-Level (http://rtklib.com/rtklib_support.htm) oder gleich 2.4.3 (oder ggfs. auch gleich einer der "Forks") ... :wink:
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: RTKLIB-Anwendungen mit u-blox M8

Beitragvon RIDGiD » 16.01.2018 - 17:05

Hallo ich habe eine Frage zur Antennen Wahl im Bereich L1 Rtk mit denn oben genannten Ublox M8t.

Ich nutze Rtklib mit Gps, Glo, und Gal. sowie Tallysman Antennen bisher meist die TW 3710.
Jetzt hatte sich leider eine der TW 3710 verabschiedet da manche Mitarbeiter leider mehr mit den Muskeln als mit dem Kopf arbeiten..
Nunja nun muss eine neue her

Hier die frage das Frequenzband von Galileo und Gps./ Glo. unterscheiden sich ja

(die laut Tallysmann Gal. fähigen L1 Antennen fangen ja bei 1557mhz und gehen bis 1606mhz )
Antennen wie die Tw 3220 nur Gps. und Glonass fangen erst ab 1575Mhz an ist der Galileo Empfang mit diesen Antennen schlechter?

Habe gelesen Gal. und Gps nutze das gleiche Frequenzband zweckt Kompatibilität, damit sollte es was die Antenne im L1 Bereich angeht und somit auch das L1 rtk mit Rtk lib doch keine Unterschiede geben oder?

Oder liegt der Grund der unterschiedlichen L1 Antennen von Tallysman an E1 ;E2 und deren Mittelfrequenzen/ Maxima +- 15,34 Mhz ist das relevant für Rtk Berechnungen mit L1

Suche eigentlich eine Tw 3XXX mit Tnc Anschluss nach unten und flacher Haube in Grau/ zwecks Optik nicht dieser weiße Zuckerhut ;)

Dabei viel mir der zum Teil der gewaltige Preisunterschied zwischen den von außen identischen Antennen auf, die Tw3710 soll gut das doppelte kosten als die TW3320 ? Gerechtfertigt oder Marketing???

Meine TW2410 empfängt Gal. auch wenn sie nicht das Frequenzband hat wie die Tw3710, aber macht sie dass genau so gut?

Grüße Alex
RIDGiD
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.04.2017 - 10:28

Antennen-Qualifizierung

Beitragvon Hagen.Felix » 16.01.2018 - 21:15

RIDGiD hat geschrieben:... Gal. und Gps nutze das gleiche Frequenzband zweckt Kompatibilität, damit sollte es was die Antenne im L1 Bereich angeht und somit auch das L1 rtk mit Rtk lib doch keine Unterschiede geben oder?
...
Meine TW2410 empfängt Gal. auch wenn sie nicht das Frequenzband hat wie die Tw3710, aber macht sie dass genau so gut?

Dass Tallysman auch bei neueren Revisionen ihrer Datenblätter für solche Antennen-Modelle (wie z.B. den quasi alles überragenden Langzeit-Champion TW2410), die noch vor GALILEO-Zeiten erschienen, die jetzt ja eigentlich durchaus bedeutsame Nutzbarkeit auch für E1 noch nicht mit darauf notieren, ist mir auch nicht recht plausibel. :roll:

Das würde jedenfalls eine Menge ihrer (potenziellen) Endkunden doch erheblich beruhigen können ... :mrgreen:

Der m.E. einzige wirklich praxisrelevante Unterschied zwischen den TWx4xx- und den TWx7xx-Modellen liegt im zusätzlichen BeiDou-Empfang der 7er.

Für die Asiaten gewiss von Bedeutung, hierzulande jedoch eher weniger. :wink:

Die anderen Unterschiede mögen im Datenblatt ablesbar und im (hochgerüsteten) Labor auch messbar sein, für den Anwender spürbar aber wohl kaum.

Insofern ist z.B. konkret die vielfach genannte (und vermutlich auch vielfach verwendete) TW3710 zwar nicht schlechter als ihr konkretes Pendant TW3400 (Achtung: nicht etwa TW3410, wie es eigentlich logisch erschiene!), aber eben auch nicht wirklich signifikant besser.

Außer eben, man bräuchte auch den zusätzlichen BeiDou-Empfang ...

Sofern man die jeweils bevorzugte Bauform-Variante sowohl vom TWx4xx- als auch vom entsprechenden TWx7xx-Modell zum gleichen Preis bekäme, wäre es gewiss nicht falsch, sich dann auch gleich für das TWx7xx-Modell zu entscheiden. :mrgreen:

Tatsächlich sind die TWx4xx-Modelle aber, nicht zuletzt auch durch ihre Historie als quasi direkte Vorgängermodelle der entsprechenden TWx7xx-Modelle, zumeist schon etwas kostengünstiger erhältlich.

Und auch wenn dieser Kostenvorteil z.B. nur 10-20 % beträgt, könnte er doch für europäische Anwender entscheidungsrelevant sein ... :wink:

Was die konkrete Suche nach einer flachen TW3xxx in dezentem Grau betrifft, bitte am besten einfach mal per E-Mail melden (habe noch eine solche TW3400 vorrätig).

Viele Grüße,
Hagen

P.S.: TW2410 ist quasi identisch zur TW3400 (bis auf die Gehäuseform bzw. Anschluss-Herausführung), dito TW2710 und TW3710.
Vielleicht waren die Tallysman-Jungs bei der Nummerierung ja ein wenig betrunken. Oder bekifft. Oder beides zusammen ... :mrgreen:
Gewerbliche Tätigkeit u.a. im Bereich GNSS (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=411)
Nachrichten bitte bevorzugt als klassische E-Mail (siehe https://www.optimalsystem.de/os.aspx?x=8)
Hagen.Felix
 
Beiträge: 652
Registriert: 21.12.2008 - 12:07
Wohnort: Grimma

Re: RTKLIB-Anwendungen mit u-blox M8

Beitragvon RIDGiD » 17.01.2018 - 12:22

Super vielen dank!! für die schnelle Info, schön zu sehen das man hier jemand hat mit fundiertem Wissen... und mit entsprechend Ware im Angebot :)

Ja die 2410 hab ich hier auch noch dafür müsste ich aber die Halterung umkonstruierten... Und Tnc Anschluss nach unten gefällt mir eigentlich ganz gut
RIDGiD
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.04.2017 - 10:28

Vorherige

Zurück zu GPS-Empfänger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste

cron